Schräge Dekoidee: Avocado-Toast als Christbaumschmuck

Avocado-Toast als Baumschmuck. Perfekt für Foodies. (Bild: Sur La Table)

Avocado auf dem Biobrot, im Salat, im Wrap, zum Fisch und als Dip – Möglichkeiten zur kulinarischen Verwertung der trendigen Frucht gibt es so einige. Nun hat diese sogar die ungewöhnliche Chance, als Christbaumkugel durchzustarten.

Avocado am Weihnachtsbaum? Eine skurrile Vorstellung, die nun zur Realität werden kann. Das US-amerikanische Unternehmen „Sur La Table“, welches schicke Haushaltswaren anbietet, überraschte mit einer abwechslungsreichen Christbaumkugel-Kollektion. Denn statt glänzender Kugeln und Sternchen können Kunden hier zwischen Lebensmittel- und Getränke-Anhängern wählen.

Neben Austern, Pancakes, Gurken, Burgern, Honiggläsern und Champagnerflaschen sticht eines der lustigen Designs besonders heraus – nämlich ein mit Glitzer verzierter Avocado-Toast, der als absolutes Trendgericht gilt.

Sogar Austern gehören zum Angebot an Baumschmuck. (Bild: Sur La Table)

Wer seinen Weihnachtsbaum mit dieser Verzierung schmücken will, muss aber ganz schön tief in die Tasche greifen. Die kulinarische Christbaumkugel kostet pro Stück umgerechnet 14 Euro. Andere Modelle kann man für 17 Euro ergattern. Qualität hat eben ihren Preis: Jedes einzelne Schmuckstück ist mundgeblasen und handbemalt.

Sauer macht lustig: Gurken für den Weihnachtsbaum. (Bild: Sur La Table)

Auf den modernen Weihnachtstrend machte übrigens eine Twitter-Userin aufmerksam. Sie veröffentlichte ein Foto des gläsernen Gerichts und scherzte: „Der Avocado-Toast-Anhänger für 17 Dollar von Sur La Table ist der Grund, warum sich Millennials keine Häuser leisten können.“