Schottland: 6-Jährige stirbt – Mutter erfährt über Facebook von der Tragödie

Katharina Hoch
  • Am Montag hat die Polizei die Leiche eines sechsjährigen Mädchens auf einer schottischen Insel gefunden. 
  • Die Mutter des Mädchens hat von dem Tod ihrer Tochter auf Facebook erfahren.

Montag um 6.00 Uhr soll die sechsjährige Alesha MacPhail aus dem Haus ihrer Großeltern auf der schottischen Insel Isle of Bute verschwunden sein. Daraufhin soll die Großmutter Angela King einen Hilferuf auf Facebook gepostet haben. Das berichtet das britische Newsportal “Metro”. 

“Alesha ist aus unserem Haus verschwunden, bitte helft uns, nach ihr zu suchen”, schrieb sie. Das Mädchen war gerade zu Besuch bei ihren Großeltern.

Nicht nur auf der schottischen Insel, sondern auch in den sozialen Medien begann die Suche nach dem verschwundenen Mädchen. 

Doch noch am Vormittag desselben Tages fand die Polizei die Leiche des Mädchens – laut dem Newsportal in einem nahegelegenen Wald. Gegen 11.30 Uhr wurde der Fund der Leiche offiziell bekannt gegeben. 

Die Mutter erfuhr von der Tragödie auf Facebook

Die 23-jährige Mutter des Mädchens, Georgina Lochrane, habe gegen 12:30 Uhr den Post von Angela King, der Großmutter väterlicherseits, gelesen. Lochrane habe zu dem Zeitpunkt noch nicht gewusst, dass ihre Tochter bereits tot aufgefunden worden war. 

Das könnte euch auch interessieren:

Weiterlesen auf HuffPost