Schon einmal darüber nachgedacht? Diese 2 Vorteile bietet einem die Langfristanlage!

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation

Ich werde manchmal den Eindruck nicht los, dass nicht wenige Anleger bei ihrer Aktienanlage relativ handlungsfreudig agieren. Sie versuchen bei jedem Trend irgendwie dabei zu sein und sind auch sonst für jeden heißen Tipp äußerst dankbar.

Vor allem aber, wenn es an den Börsen so wie jetzt wieder einmal relativ turbulent zugeht, verspüren manche Investoren einen regelrechten Drang, unbedingt handeln zu müssen.

Allerdings bin ich der Ansicht, dass dies keine guten Voraussetzungen sind, um mit Aktien ein Vermögen aufzubauen. Ich bevorzuge an dieser Stelle deshalb lieber eine klare und vor allem langfristig ausgerichtete Strategie.

Denn meines Erachtens hat diese nicht nur die folgenden zwei Vorteile zu bieten.

Keinerlei Verkaufsdruck

Wenn man sich dazu entschlossen hat, sein Geld in Aktien zu investieren, gibt es natürlich einiges, worauf man achten sollte. Vor allem natürlich bei der Auswahl seiner Wertpapiere.

Hier spielt sicherlich die Qualität der Firmen, in die man investieren möchte, eine Rolle. Aber auch noch etwas anderes könnte wichtig sein. Nämlich, dass auch das entsprechende Geschäftsmodell noch für lange Zeit erfolgreich umzusetzen ist.

Man kann mit dieser Vorgehensweise sein Depot nun so strukturieren, dass es für die Langfristanlage hervorragend geeignet ist. Und damit gleich den Grundstein für den ersten Vorteil einer langfristigen Anlageausrichtung legen.

Denn leider kommt es an der Börse immer mal wieder zu einer Korrektur oder auch einer längeren Seitwärtsbewegung. Dies kann einen Anleger mit solch einem Langfristdepot aber relativ kalt lassen.

Für ihn sollten nämlich kurzfristige Schwankungen der Kurse eigentlich keine Rolle spielen. Weil er ja in der Regel ohnehin vorhat, seine Aktien über Dekaden zu behalten. Er könnte sich deshalb also eigentlich zurücklehnen und eine eventuelle Börsenkorrektur ganz einfach ignorieren.

Hohe Dividendeneinnahmen

Auch dies ist eine Angelegenheit, die man bei der Langfristanlage keinesfalls unterschätzen sollte. Aber vielen ist gar nicht so richtig klar, dass gerade die Dividenden zu einem großen Teil der Gesamtrendite beitragen können. Zumindest wenn man an seinen Aktien sehr lange Zeit festhält.

So etwas kann einem allerdings nicht jeder Wert bieten. Voraussetzung ist hier natürlich, dass man sich auf Aktien von Firmen konzentriert, die auch eine solide Ausschüttungspolitik verfolgen. Noch besser ist es natürlich, wenn die entsprechenden Unternehmen ihre Gewinnbeteiligung auch noch regelmäßig anheben.

Dann kann man bei einer sehr langen Haltedauer unter Umständen nämlich auch von einem exponentiellen Anstieg der Dividendeneinnahmen profitieren. Und dieser Effekt lässt sich sogar noch steigern. Und zwar, indem man die erhaltenen Dividenden umgehend wieder in weitere Dividendenaktien investiert.

Dies waren jetzt nur einmal zwei Vorteile, die einem die Langfristanlage in Aktien bieten kann. Doch nicht nur wegen ihnen würde ich eine lange Haltedauer bevorzugen. Mich ständig um mein Depot kümmern zu müssen, wäre mir nämlich schlichtweg zu aufwendig.

Deswegen mache ich es lieber wie viele andere Langfristanleger auch. Ich kassiere die Dividenden, lehne mich entspannt zurück und schaue über die Jahre meinen Aktien beim Steigen zu.

Der Artikel Schon einmal darüber nachgedacht? Diese 2 Vorteile bietet einem die Langfristanlage! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.