Werbung

Scholz trifft indischen Premierminister Modi in Neu Delhi

BERLIN/NEU DELHI (dpa-AFX) -Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) trifft sich am Samstag bei seinem Antrittsbesuch in Indien in der Hauptstadt Neu Delhi mit Premierminister Narendra Modi. Zu den Hauptthemen des Gesprächs wird der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine zählen, bei dem Indien eine neutrale Rolle einnimmt. Der Resolution, mit der die UN-Vollversammlung am Donnerstag einen Rückzug Russlands aus der Ukraine forderte, stimmte Indien nicht zu, sondern enthielt sich.

Das südasiatische Land mit der zweitgrößten Bevölkerung nach China arbeitet wirtschaftlich und militärisch eng mit Russland zusammen. Ein Großteil der Ausrüstung der indischen Streitkräfte stammt aus Russland. Westliche Länder würden das gerne ändern. Bei dem Gespräch zwischen Scholz und Modi dürfte es daher auch um Rüstungskooperation gehen. Indischen Medienberichten zufolge möchte das Land eine Produktionsstätte für U-Boote aufbauen und sucht dafür Kooperationspartner. Aus Deutschland käme dafür ThyssenKrupp Marine Systems in Frage.

In Indien sind bereits 1800 deutsche Unternehmen tätig, mit SAP wird Scholz am Sontag in Bengaluru - dem südindischen Silicon Valley - einen Standort besuchen. Eine große Rolle soll bei der Reise der Fachkräfteaustausch zwischen beiden Ländern spielen. Außerdem soll es um Energiekooperation und den gemeinsamen Kampf gegen den Klimawandel gehen. Scholz wird auf der Reise von einem Dutzend Wirtschaftsvertretern begleitet.