Scholz noch vor Wahl wegen Razzia im Ausschuss: Wahl-Countdown

·Lesedauer: 2 Min.

Noch 10 Tage bis zur Bundestagswahl

Most Read from Bloomberg

(Bloomberg) -- Die Razzia im Finanzministerium bereitet Olaf Scholz weiterhin Ungemach. Er muss sich am Montag, nicht einmal eine Woche vor der Wahl, einer Sonderanhörung im Finanzausschuss des Bundestags stellen.

Unionskandidat Armin Laschet, der Scholz wegen der Razzia bereits im Triell am Sonntag kritisiert hatte, setzte am Mittwoch seinen Angriff fort, während die Sozialdemokraten Laschet der Lüge bezichtigen. Die neue YouGov-Umfrage zeigt indes, dass die Führung der SPD stabil blieb.

Pflichtlektüre:

Im thüringischen Sonneberg profitiert die AfD auch vom Coronafrust

Warum Merkels Abgang, über Deutschland hinaus wichtig ist: QuickTake

In den Medien:

  • Nach einigen kämpferischen Auftritten gegen Scholz versuchte sich Laschet in der ARD-Wahlarena am Mittwochabend wieder mehr als leutseliger Rheinländer. Diese Rolle passt besser zu ihm, findet die Korrespondentin Corinna Emundts

  • Laschet hatte Mühe, seine Genervtheit zu verbergen, als ihm von Kindern unbequeme Fragen beim Privatsender Pro 7 gestellt wurden. Scholz erging es etwas besser, trotz einiger Spitzen wie: “Meine Mama hat Wirecard-Aktien gekauft und jetzt sind sie nichts mehr wert.” Die CDU beschwerte sich, dass die Kinder über Kopfhörer Anweisungen erhielten

  • Wahlkampfveranstaltungen der Grünen in Baden-Württemberg wurden von Impfskeptikern attackiert, etwa eine des Co-Vorsitzenden Robert Habeck in Stuttgart, berichtet Der Tagesspiegel. Habeck versuchte, die Störer direkt anzusprechen

Auf der Agenda:

  • Scholz wahlkämpft in den Weinregionen mit Veranstaltungen in Neustadt an der Weinstraße und Saarlouis

  • Laschet tourt durch den Norden, hält Europa-Rede in Hamburg und fährt weiter nach Bremen, Kappeln und Celle

  • Grüne Kandidatin Annalena Baerbock ist am Abend im ZDF und beantwortet Wählerfragen

Umfragen:

  • SPD, Union verlieren je 1 Punkt in YouGov-Umfrage; Linke gewinnt

  • SPD-Vorsprung vor Union schrumpft, Grüne kommen: Wahl-Umfragen

Märkte, Forschung und Meinung:

  • Der DAX verlor am Mittwoch 0,7%; Anleger wägten die Auswirkungen der Inflation auf die Geldpolitik ab. Aufsichtsrechtliche Bedenken angesichts eines Anstiegs der Strompreise trafen Aktien von Versorger, wobei die RWE AG zu den schlechtesten Werten im Index gehörte. Als Reaktion auf Inflationssorgen stieg die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen sprunghaft an und handelte nahe einem Zweimonatshoch, während der Euro um 0,1% anstieg

  • BE Primer: Die deutsche Wirtschaft und das Virus

  • HAUPTSTADTGEFLÜSTER: Rätselhafte Wahlkampf-Ruhe um die Inflation

Überschrift des Artikels im Original:Scholz Faces Lawmaker Grilling Days Before Vote: German Election

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.