Schock: Schlange auf dem Dachboden

Schock: Schlange auf dem Dachboden

Ratten oder anderes Ungeziefer sind für viele schon schrecklich, aber eine Schlange auf dem Dachboden, das toppt wirklich alles. Ein Mann in Florida entdeckte nun eine riesige Boa. Das Tier muss schon Jahre unentdeckt dort gelebt haben.

Bob van der Herchen erlebte kürzlich den Schock seines Lebens. Nachdem sich sein Sohn über Geräusche auf dem Dachboden beschwert hatte, schaute der Mann aus Englewood, Florida nach und machte eine unfassbare Entdeckung. "Ich hab mir nichts dabei gedacht. Ich glaubte, es könnten Ratten sein", so van der Herchen im Gespräch mit "wfla.com". Sein Sohn war offenbar anderer Meinung. Er vermutete von Anfang an eine Schlange auf dem Dachboden und sollte Recht behalten.

Bei dem ungebetenen Gast handelte es sich aber nicht nur um eine kleine Schlange – Bob van der Herchen fand in der Dämmung des Dachstuhls eine riesige Boa Constrictor. "Es dauerte dreieinhalb Minuten, bis sie ganz hinter den Dachsparren verschwunden war", berichtete van der Herchen. "Sie war größer, als ich es erwartet hatte." Knapp zwei Meter maß das Tier, das von einem Schlangenfänger letztendlich aus dem Haus entfernt wurde. Später fand der Profi noch Hautüberreste, ein Zeichen dafür, dass sie Schlange bereits seit zwei bis vier Jahren auf dem Dachboden gelebt haben muss.

Der Familienvater hätte das Tier bereits früher entdecken können, wenn er denn auf seine Frau gehört hätte. "In den letzten Jahren hörte meine Frau immer wieder Geräusche auf dem Dachboden", verriet Bob van der Herchen. Ihm schien die Sache aber nicht so wichtig – ein Fehler, der böse hätte ausgehen können. Wahrscheinlich handelte es sich bei der Boa um ein ausgesetztes Haustier, das über einen angrenzenden Baum ins Haus gelangte.