Schnappt sich Werder Bremen Davy Klaassen vom FC Everton?

Davy Klaassen vom FC Everton ist offenbar in den Fokus des Bundesligisten SV Werder Bremen geraten, der sich Chancen auf einen Transfer ausrechnet.

Der SV Werder Bremen arbeitet angeblich an einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Davy Klaassen, der aktuell beim Premier-League-Klub FC Everton unter Vertrag steht. Dies berichtet die Deichstube.

Demnach wäre der Niederländer der perfekte Ersatz für den zu Borussia Dortmund abgewanderten Thomas Delaney. Klaassen wechselte erst im Vorjahr für 27 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zu den Toffees.

Bremen rechnet sich Chancen auf Klaassen-Transfer aus

Da seine erste Saison auf der Insel mehr als unglücklich verlief, rechnet man sich angeblich an der Weser Chancen auf einen Transfer aus. Die Ablöse für den 25-Jährigen liegt wohl zwischen 13 und 14 Millionen Euro. Auf den ersten Blick scheint diese Summe für den SVW zu stemmen zu sein, insbesondere, wenn man die erhaltenen 20 Millionen Euro aus dem Delaney-Deal in Betracht zieht.

Sportdirektor Baumann betonte allerdings kürzlich, dass der Großteil der erhaltenen Ablösesumme bereits in anderen Transfers stecke.

Klaassen absolvierte in der vergangenen Saison lediglich 17 Einsätze für Everton, in denen er nur die magere Ausbeute von einer Vorlage vorweisen konnte. Sein Vertrag in England läuft noch bis 2022.