Schnappt Tuchel Guardiola einen 60-Millionen-Mann weg?

Der FC Chelsea kommt einer Verpflichtung von Marc Cucurella immer näher.

Wie unter anderem der Guardian berichtet, sind die Blues bereit, die aufgerufene Ablösesumme von 50 Millionen Pfund (knapp 60 Millionen Euro) an Brighton & Hove Albion zu überweisen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Dabei wird der Linksverteidiger seit Wochen mit einem Transfer zu Manchester City in Verbindung gebracht. Der Verein von Startrainer Pep Guardiola ist aber offenbar nicht bereit, den fälligen Betrag auf den Tisch zu legen.

Tuchel soll ein Fan von Cucurella sein, der bei Brighton vergangene Woche um eine Freigabe gebeten hatte. Der Chelsea-Coach beobachtete den 24-jährigen Spanier offenbar schon zu dessen Zeit beim FC Getafe.

Chelsea ist dabei, seine Defensive umzubauen. Mit Antonio Rüdiger und Andreas Christensen sind zwei Innenverteidiger schon weg, mit Marcos Alonso könnte auf Linksaußen auch noch ein Spieler gehen (der FC Barcelona soll interessiert sein). Dann wäre Cucurella ein passender Ersatz.

ManCity hat mit Oleksandr Zinchenko bereits einen Linksverteidiger abgegeben und daher ebenfalls Bedarf auf der Position.



Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.