"Wird wichtiger Moment der F1-Geschichte bleiben"

·Lesedauer: 3 Min.
"Wird wichtiger Moment der F1-Geschichte bleiben"
"Wird wichtiger Moment der F1-Geschichte bleiben"

Lewis Hamilton macht den WM-Kampf in der Formel 1 wieder spannend.

Der Brite siegt bei seinem Heimrennen in Silverstone und verkürzt damit den Rückstand auf Max Verstappen. (So geht es Verstappen nach dem Crash)

Bei der internationalen Presse im Fokus: Das Überholmanöver von Hamilton, bei dem der Weltmeister seinen Widersacher traf und aus dem Rennen warf. (BERICHT: Hamilton zündet nächste Eskalationsstufe)

SPORT1 zeigt die Pressestimmen.

ENGLAND

Guardian: „Die Fans haben ein Rennen für die Annalen gesehen. Silverstone brachte Drama, Unfall, Streit und ein Renncomeback, das eines Weltmeisters würdig war. Lewis Hamilton hat seinem Titelkampf neues Leben eingehaucht und ganz deutlich gemacht, dass er in dieser Saison um keinen Inch mehr nachgeben wird.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Daily Mail: „Bist du noch ein Kämpfer? Diesen Zweifel platzierte Bernie Ecclestone vor dem britischen Grand Prix in Lewis Hamiltons Kopf, als er behauptete, der Weltmeister habe seinen Schneid verloren. Und es ist schwer vorstellbar, dass der Kommentar keine Rolle bei den dramatischen Szenen der ersten Runde spielte. Der Hauptimpuls hinter dem Unfall, so scheint es, war Hamiltons Verzweiflung.“

BBC: „Der britische Grand Prix war ein seismischer Moment des Titelkampfes von 2021. Er enthielt einen Vorfall, der ein wichtiger Moment der Formel-1-Geschichte bleiben wird. Die Folgen werden noch lange zu spüren sein.“

NIEDERLANDE

De Telegraaf: „Der ohnehin überhitzte Titelkampf zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton wird immer heißer, in Silverstone hat er eine neue Dimension erreicht. Eines ist sicher: Verstappen ist nach dem Crash noch mehr darauf versessen zurückzuschlagen.“

AD: „Der Crash bringt eine neue Dimension der Rivalität. Der von Lewis Hamilton verursachte Unfall beherrscht dieses Formel-1-Wochenende. Die Aktion sorgt für jede Menge Wut bei Red Bull.“ (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

ITALIEN

Gazzetta dello Sport: „Zwei Runden vor dem Traum. Leclerc fährt wie ein Löwe, doch Hamilton besiegt ihn. Hamilton beweist wieder einmal sein unglaubliches Talent. Am Tag des sportlichen Stolzes Großbritanniens, das nach der Niederlage Englands im EM-Finale angeschlagen war, bringen auch Ferrari und Leclerc eine exzellente Leistung.“

Corriere dello Sport: „Silverstone bezeugt es erneut: Der Pilot ist wichtiger als das Auto, keine Technologie kann den Menschen überragen. Leclerc hat von der Qualifikation am Freitag bis zur letzten Runde den Unterschied gemacht.“ (DATEN: Die Teamwertung der Formel 1)

Tuttosport: „Ein Ferrari auf dem Podium in Silverstone war schwer vorstellbar. Doch Charles Leclerc hat sogar um den Sieg gekämpft.“

La Stampa: „England gegen Italien, das geht auch auf der Rennbahn im Elfmeterschießen zu Ende. Ein tolles Resultat für Ferrari, das bis drei Runden vor Schluss träumen durfte. Hamilton hält den Kampf um den WM-Titel offen.“

La Repubblica: „Im Elfmeterschießen von Silverstone siegt Hamilton. Leclerc und Ferrari feiern einen heldenhaften Sonntag. Niemand hätte geglaubt, dass Ferrari so wettbewerbsfähig sein würde und sich so stark dem Ziel eines zweiten Wembley nähern würde.“

SPANIEN

Marca: „Hamilton haut auf den Tisch, Red Bull wird cholerisch, die WM wird wieder spannend. Hamilton forcierte Verstappens Unfall, es ist ein Krieg zwischen beiden Piloten entfacht. Gott sei Dank hat Verstappen den Unfall unbeschadet überstanden.“ (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

As: „Schmutziges Spiel von Hamilton, Verstappen landet im Krankenhaus. Das Manöver war jenseits des Limits, am Ende ist es rentabel für Hamilton.“

Sport: „Hamilton, der König von Silverstone. Bei dem brutalen Unfall war auf beiden Seiten Aggressivität zu erkennen.“

El Mundo Deportivo: „Hamilton kegelt Verstappen raus und gewinnt in Silverstone. Die Schlacht zwischen beiden war von Beginn an spektakulär, die beste Nachricht ist, dass Verstappen nicht verletzt wurde. Die Entscheidung der FIA ist diskussionswürdig.“

---

mit Sport-Informationsdienst

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.