Schluss mit den Sex-Tweets: Seth Rogen schämt sich für seine Mutter

Schluss mit den Sex-Tweets: Seth Rogen schämt sich für seine Mutter

Mit Müttern hat man es nicht immer leicht, gerade wenn sie die Technik für sich entdecken. Seth Rogen kann davon ein Lied singen, denn seine Mutter ist seit einiger Zeit auf Twitter aktiv – ganz zum Leidwesen des Schauspielers. Denn Mom teilt alles mit der Welt, sogar Sex-Tweets.

Zwar kann Seth Rogen über die lustigen Posts seiner Mutter lachen, doch etwas unangenehm sind sie ihm schon, wie aus seiner Reaktion auf ihren neusten Tweet abzulesen ist. Mama Sandy schickte kürzlich folgende Nachricht in den Äther: "Nach dem Sex einzuschlafen, ist wie Shavasana nach dem Joga." Ob das ein allgemeines Statement oder just in dem Moment Erlebtes war, erklärte Sandy nicht. Ihr Sohn schien allerdings schlimme Bilder im Kopf gehabt zu haben und zwitschert zurück: "Verdammt noch mal, Mom!"

Offensichtlich gehört nicht nur Seth Rogen zu den knapp 40.000 Followern seiner Mutter, sondern auch seine Schwester Danya. Die zeigte sich ebenfalls wenig begeistert von der Offenherzigkeit ihrer Mom und meinte in einem Kommentar: "Ernsthaft, ich habe gerade würgen müssen." Natürlich wird auch hinter diesem Tweet ein kleines Augenzwinkern versteckt sein, aber es ist nicht das erste Mal, dass Sandy sich einen Twitter-Fauxpas erlaubt.

Galerie: Stars, die keine Lust auf Twitter haben

Während eines Urlaubs mit ihrem Mann schrieb sie: "Mein Ehemann braucht Erdnussbutter in Paris! Verrücktes Leben!" Bei Seth Rogen sorgte sie damit für viele Fragezeichen. Er antwortete: "Selbst wenn du mir eine Milliarde Dollar geben würdest – ich wüsste nicht, was du damit sagen möchtest." Kurze Zeit später meldete sich Sandy erneut zu Wort und konterte: "Wenn du an dein Telefon gehen würdest, dann wüsstest du es." Humor scheint also in der Familie zu liegen und das Netz freut sich über die privaten Tweets der Rogens.

Im Video: Seth Rogen bittet Donald Trumps Sohn um Hilfe