Schloss Derneburg Museum öffnet mit neuen Ausstellungen

Kunstinteressierte können im neu eröffneten Schloss Derneburg Museum Ausstellungen mit hochkarätiger Kunst besuchen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Kunstinteressierte können ab heute im neu eröffneten Schloss Derneburg Museum in Niedersachsen Ausstellungen mit hochkarätiger Kunst besuchen. Die Hall Art Foundation will so Teile ihrer Sammlung zeitgenössischer Kunst einem öffentlichen Publikum zugänglich machen.

Das Schloss wurde zu diesem Zweck seit Jahren renoviert und saniert. Jetzt beherbergen die großen Räume insgesamt sieben neue, sehr unterschiedliche Ausstellungen mit Kunst der Nachkriegszeit. Gezeigt werden sollen sie nach Plänen der Hall Art Foundation ein Jahr lang. Interessierte müssen sich vorher für die Besichtigungen anmelden.

Zu sehen sind jeweils Werke von Barry Le Va, Antony Gormley, Julian Schnabel, Malcolm Morley, Hermann Nitsch sowie Bilder, Skulpturen und Installationen verschiedener Künstler in den Ausstellungen «Für Barbara» und «The truth of uncertainty» (dt. Die Wahrheit der Ungewissheit). Letztere hat die Kuratorin Chrissie Iles zusammengestellt; «Für Barbara» konzipierte Leo Koenig.

Informationen zu den Ausstellungen auf Schloss Derneburg

Facebook-Seite von Kurator Leo Koenig