Schlagabtausch zwischen Kroos und Schalke

Schlagabtausch zwischen Kroos und Schalke
Schlagabtausch zwischen Kroos und Schalke

Champions-League-Sieger Toni Kroos sorgt mal wieder für Diskussionen.

In der neuesten Ausgabe seines Podcast „Einfach mal Luppen“, den er mit seinem Bruder Felix betreibt, machte sich der Weltmeister von 2014 über Schalke 04 lustig. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Den Auftritt des englischen Star-Sängers Ed Sheeran in der Veltins Arena kommentierte er frech: „Ed Sheeran hat etwas geschafft, was ich selten gesehen habe: Dass die Leute nach einem Event auf Schalke glücklich nach Hause gegangen sind aus dem Stadion.“

Eine Spitze mit Augenzwinkern, immerhin haben die Königsblauen nach nur einem Jahr in der 2. Liga wieder den Aufstieg in die Bundesliga geschafft.

Schalke hatte für die Frotzelei dann auch eine passende Antwort parat.

„Wenigstens können wir nach Abpfiff coole Interviews geben“, twitterte der Bundesliga-Aufsteiger als Antwort auf Kroos.

Dazu postet die Social Media Abteilung des Revierklubs das Kult-Interview von Simon Terodde, dem nach dem emotionalen 2:1-Sieg beim SV Sandhausen, das die Rückkehr in die Bundesliga besiegelte, die Stimme versagte.

Worauf die Schalker offensichtlich anspielen: Kroos‘ abgebrochenes Interview nach dem Champions-League-Sieg im Mai.

Der Real-Star hatte damals im Gespräch mit ZDF-Reporter Nils Kaben einen Wut-Abgang hingelegt und geschimpft: „Also du hattest 90 Minuten Zeit, dir vernünftige Fragen zu überlegen, ehrlich - und dann stellst du mir zwei so Sch***-Fragen! Das ist ja Wahnsinn.“

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.