Zipser-Kollege verletzt sich bei Prügelei im Training

Nikola Mirotic hat sich bei einer Schlägerei mit Teamkollege Bobby Portis den Oberkiefer gebrochen

Schlechte Nachrichten für die Chicago Bulls: Beim Team von Paul Zipser fällt Power Forward Nikola Mirotic für den Saisonstart in der NBA aus.

Grund ist eine Verletzung, die sich der Spanier beim Training zugezogen hat. Dabei handelt es sich aber nicht um eine "normale" Verletzung, sondern um die Folgen einer Schlägerei mit einem Teamkollegen. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)


Im Dienstags-Training der Bulls begann die Situation zwischen Mirotic und Teamkollege Bobby Portis laut ESPN anfänglich mit üblichem Trashtalk. Nach einer Schubserei versuchte Mirotic zweimal, seinen Kameraden zu schlagen, ehe dieser ihn im Gesicht traf. Der 26-Jährige Mirotic fiel zu Boden und blieb mehrere Minuten liegen.

Acht Spiele Sperre

Anschließend wurde er ins Krankenhaus gebracht. Er erlitt eine Oberkieferfraktur sowie eine Gehirnerschütterung. Laut Vereinsangaben muss Mirotic operiert werden, er fällt für vier bis sechs Wochen aus.

Portis wiederum werde für acht Spiele suspendiert. So berichtet es die Chicago Tribune.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)


Mirotic und Portis kämpfen jeweils um die Starting-Position als Power Forward der Bulls. Eigentlich war Mirotic für den Starter-Posten vorgesehen. Der Deutsche Paul Zipser stünde unter anderem als weiterer Power Forward bereit.

Die Chicago Bulls treffen in ihrem ersten Spiel der neuen Saison in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf die Toronto Raptors (ab 1.30 Uhr in den LIVESCORES).