Schindler-Bezwinger kürt sich zum Junioren-Weltmeister

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Im Rahmen des Players Championship Finals (Finale: Mervyn King - Michael van Gerwen LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) wirft sich Bradley Brooks mit 6:5 zum Junioren-Weltmeister.

Der Engländer sichert sich damit 10.000 Pfund Preisgeld. Für seinen unterlegenen Kontrahenten Joe Davis bleiben immerhin noch 5000 Pfund.

Im Viertelfinale lieferte sich Martin Schindler einen Krimi mit dem frischgebackenen Junioren-Weltmeister, musste sich aber im Decider geschlagen geben.

Damit nimmt Brooks als Junioren-Weltmeister an der Weltmeisterschaft 2021, die wie gewohnt im altehrwürdigen Alexandra Palace stattfindet, teil.

AvD Pannenhilfe und Schutz seit 1899. Jetzt AvD Mitglied werden und 30€ Amazon-Gutschein sichern! Hier zum Angebot! | ANZEIGE

Der Titel im U23-Bereich der PDC war schon für so manchen Spieler das Sprungbrett für eine große Karriere. Unter anderem Michael Smith und Keegan Brown konnten sich den prestigeträchtigen Titel sichern. Dimitri Van den Bergh darf sich gleich zweimaliger Junioren-Weltmeister nennen.

Mit Max Hopp konnte sich 2015 auch schon ein Deutscher in die Liste der Titelträger eintragen.

Kleines Kuriosum: Michael van Gerwen stand bei den beiden ersten Austragungen im Finale, konnte den Titel aber nie erringen. 2011 verlor er 4:6 gegen Arron Monk, 2012 unterlag es James Hubbard mit 3:6.