Auf Schienen zum Turnaround, TUI-Aktie?

·Lesedauer: 2 Min.
Bitcoin

Bei der TUI-Aktie (WKN: TUAG00) könnte allmählich erneut eine heiße Phase beginnen. Zwar können wir mit Blick auf die warmen Sommertage noch nicht erkennen, dass der Herbst vor der Tür steht. Die hohen Fallzahlen und steigenden Inzidenzen sind jedoch ein erster Indikator dafür, dass es bei dem Reisekonzern möglicherweise wieder ernst wird.

Konkret geht es schließlich um den fortgeführten operativen Turnaround, den das aktuelle Vierteljahr mitbringen könnte. Sowie um eine Saisonverlängerung möglichst bis in den Winter hinein. Mit hohen Umsätzen und einer ungezügelten Reiselust könnte das ein mögliches Szenario sein.

Das Management der TUI-Aktie rüstet sich jetzt möglicherweise, um diesem Turnaround neues Wasser auf die Mühlen zu geben. Insbesondere der Reiseverkehr auf Schienen könnte eine passende Erweiterung sein.

TUI-Aktie: Schienen im Visier

Wie wir mit Blick auf die mediale Lage zum Ende der Woche erkennen können, gibt es ein neues, spannendes Angebot. Konkret geht es dabei um den Bereich „Touren & Aktivitäten“, der um ein passendes Zugangebot erweitern wird.

Dabei setzt das Management auf den Hochgeschwindigkeitszug Eurostar, der vor allem Metropolen verbindet. Die Verbraucher, die auf Eurostar setzen, können in Zukunft weitere Angebote aus dem Hause TUI hinzubuchen. Rund 5.000 Aktivitäten sollen dabei zur Auswahl stehen. Grundsätzlich ein spannendes Angebot, damit dieses Geschäft an Fahrt aufnimmt. Möglicherweise im wahrsten Sinne des Wortes.

Aktivitäten könnten für die TUI-Aktie insgesamt ein lohnender Markt sein. Gerade Verbraucher, die reisen, möchten schließlich auch in der Zeit sehr häufig etwas erleben. Zusatzbuchungen für Ausflüge und Touren könnten entsprechend das operative Geschäft beleben und für weitere Umsätze sorgen. Sowohl bei den klassischen Reisenden, aber eben auch bei solchen, die auf Züge setzen.

Herbst und Winter im Fokus

Natürlich geht es bei der TUI-Aktie aber in erster Linie darum, sich von COVID-19 nicht das Tagesgeschäft kaputtmachen zu lassen. Foolishe Investoren sollten entsprechend darauf ihren Fokus legen, was die kommenden Wochen und Monate bringen. Sowie auch, wie der Reisekonzern im letzten Quartal mit weiten Teilen der Sommerferien operativ abliefern konnte.

Mittel- bis langfristig sind Ausflüge und Aktivitäten natürlich ein relevanter, möglicherweise auch alltäglicher Markt. Ohne Zweifel eine sinnvolle Ergänzung für den Gesamtkonzern. Eine Investitionsthese würde ich derzeit darauf jedoch nicht begründen. Noch nicht zumindest.

Der Artikel Auf Schienen zum Turnaround, TUI-Aktie? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.