Schiedsrichter Björn Kuipers leitet Hinspiel zwischen FC Bayern und Real Madrid

Björn Kuipers wird das Hinspiel im Halbfinale der Königsklasse leiten. Sowohl der FC Bayern als auch Real Madrid kennen ihn bereits.

Die UEFA hat Björn Kuipers als Schiedsrichter für das Champions-League-Hinspiel zwischen Bayern München und Real Madrid am Mittwoch (20.45 im LIVE-TICKER) eingeteilt. Das gab sie am Montag bekannt.

Der Niederländer Kuipers leitete bisher drei Spiele mit Beteiligung des FC Bayern, in denen die Münchner keine Niederlage einstecken mussten. Der Geschäftsmann leitete zuletzt im April 2016 das Viertelfinal-Rückspiel der Münchner in der Königsklasse bei Benfica Lissabon, in dem dem deutschen Rekordmeister nach dem 1:0 im Hinspiel ein 2:2 zum Weiterkommen reichte.

Außerdem war er bei den Gruppenspielen der Bayern bei Manchester City (3:1) und gegen den SSC Neapel 2011 (3:2) im Einsatz. Allerdings stellte er in beiden Begegnungen einen Münchner vom Platz: In Manchester Jerome Boateng (86., Notbremse), gegen Neapel Holger Badstuber (77., wiederholtes Foulspiel). Auch die deutsche Nationalmannschaft ist in vier Spielen unter Kuipers ohne Niederlage (zwei Siege).

Kuipers Schiedsrichter bei denwürdigem 1:4 von Real gegen BVB

Real dagegen hat gemischte Erinnerungen an ihn: 2014 gewannen die Königlichen das Endspiel der Champions League gegen Stadtrivale Atletico (4:1 n.V.), 2013 verloren sie das Halbfinal-Hinspiel bei Borussia Dortmund 1:4 - Robert Lewandowski traf viermal. Dazu kommt ein 3:1 gegen den BVB in der Gruppenphase dieser Saison sowie ein 1:1 im Achtelfinal-Hinspiel 2012 bei ZSKA Moskau.

Auch beim EM-Sieg der U21 war der 43-Jährige der Referee. Damals gehörten die aktuellen Bayern-Profis Manuel Neuer, Mats Hummels, Jerome Boateng und Sandro Wagner zum Kader Deutschlands.