Schießen: Gewehr-Damen mit nächstem EM-Silber

Olympiasieger Christian Reitz (Regensburg) hat bei den Europameisterschaften in Baku/Aserbaidschan eine weitere Medaille gewonnen. Mit der nicht-olympischen Standardpistole holte der 30-Jährige am Sonntag Silber hinter dem Ukrainer Pawlo Korostylow. Reitz hatte zuvor mit der Schnellfeuerpistole, seiner Paradewaffe, Bronze im Einzel und Gold mit der Mannschaft gewonnen. Am Montag geht er außerdem an der Großkaliberpistole an den Start.

Olympiasieger Christian Reitz (Regensburg) hat bei den Europameisterschaften in Baku/Aserbaidschan eine weitere Medaille gewonnen. Mit der nicht-olympischen Standardpistole holte der 30-Jährige am Sonntag Silber hinter dem Ukrainer Pawlo Korostylow. Reitz hatte zuvor mit der Schnellfeuerpistole, seiner Paradewaffe, Bronze im Einzel und Gold mit der Mannschaft gewonnen. Am Montag geht er außerdem an der Großkaliberpistole an den Start.

Die deutschen Gewehrschützen sorgten am Sonntag ebenfalls für Edelmetall. Im Großkaliber-Liegendschießen landete Frank Fleischmann (Heiningen) hinter Jan Lochbihler aus der Schweiz auf Rang zwei. Mit Matthias Raiber (Ulm) und Jörg Niehüser (Erwitte) reichte es für Fleischmann außerdem zu Mannschafts-Bronze. Lisa Müller (Weingarten) gewann Silber im Gewehr-Dreistellungskampf.

Müller hatte am Samstag mit Eva Rösken (Ehrenkirchen) und Sandra Georg (Ruhpolding) in der Mannschaft Silber hinter Schweden gewonnen. Beste Deutsche im Einzel war Rösken auf dem siebten Platz.

Damit hat Deutschland bei der EM bislang zweimal Gold, fünfmal Silber und dreimal Bronze gewonnen.

Mehr bei SPOX: EM: Deutschlands Viertelfinale gegen Dänemark abgesagt | Was die ÖFB-Damen so stark macht | Pistolenschützin Karsch holt zweimal EM-Gold