Schempp läuft in der Mixed-Staffel

Simon Schempp wird in der Mixed-Staffel starten

Biathlet Simon Schempp wird nach seinem viel beachteten Silbersprint im olympischen Massenstart auch in der Mixed-Staffel am Dienstag (20.15 Uhr OZ/12.15 Uhr MEZ) starten.

"Wir sind bei Olympia. Da bin ich froh über jedes Rennen", sagte der 29-Jährige am Montag: "Mit der Medaille im Rücken laufe ich sehr gerne."

Wer gemeinsam mit Schlussläufer Schempp das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) bilden wird, ließen die Bundestrainer Mark Kirchner (Männer) und Gerald Hönig (Frauen) noch offen.

Zuletzt war über einen Verzicht von Laura Dahlmeier spekuliert worden.


Schempp: "Gehören zu den Mitfavoriten"

Schempp war sich unabhängig von der Wahl seiner Mitstreiter aber sicher, dass "wir zu den Mitfavoriten gehören werden."

Dies war bescheiden ausgedrückt, denn das deutsche Team ist gemeinsam mit Norwegen der Top-Favorit auf den Olympiasieg. Zum erweiterten Kreis der Medaillenaspiranten zählen zudem Frankreich um seinen Doppel-Olympiasieger Martin Fourcade, die in Pyeongchang erstaunlich starken Schweden und Italien.

2014 in Sotschi, als das Teamrennen mit zwei Frauen und zwei Männern erstmals bei Winterspielen ausgetragen worden war, lief die deutsche Staffel auf den vierten Rang.

Aufgrund des positiven Dopingtest von Evi Sachenbacher-Stehle wurde das DSV-Quartett später allerdings disqualifiziert.