Schemion verpasst Sieg bei GGPoker Super MILLION$

Schemion verpasst Sieg bei GGPoker Super MILLION$
Schemion verpasst Sieg bei GGPoker Super MILLION$

Es bleibt ein gutes Pokerjahr für Ole Schemion. Der deutsche Pokerprofi mit Wohnsitz Wien konnte 2022 bei High Roller Turnieren Live wie Online bereits einige gute Platzierungen einfahren.

In einem stark besetzten GGPoker Super MILLION$ belegte Schemion (Platz 6 der deutschen Alltime Rangliste mit $17 Mio. Preisgeld) gestern den zweiten Platz. Ursprünglich starteten 139 Spieler (Buy-In $10.300) ins High Roller Turnier, am Finaltisch saßen fünf Spieler, die das Event mindestens einmal gewonnen hatten.

Für Schemion eröffnete sich die Chance auf den Sieg als er mit drei Spielern im Turnier aus dem Small Blind mit Q♦️4♦️ all-in stellte und gegen A♣️10♥️ von Juan Dominguez gewann. Trotz hoher Führung im Heads-Up unterlag Schemion am Ende dem Russen Ognyan „fizoka“ Dimov. In der letzten Hand verlor Ole mit Q♥️6♠️ gegen J♣️6♣️ (Bube im Flop) von Dimov. Der Russe kassierte $302.053, für Schemion blieben $235.891. Wie immer kann der Finaltisch bei YouTube angeschaut werden, mit aufgedeckten Karten und dem Kommentar von Profi Nacho Barbero.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.