Schauspielerin Keller hofft nach Ende beim "Traumschiff" auf neue Rollen

Die deutsche Schauspielerin Heide Keller hofft nach dem Ende ihrer Rolle in der TV-Serie "Traumschiff" auf neue Angebote

Die deutsche Schauspielerin Heide Keller hofft nach dem Ende ihrer Rolle in der TV-Serie "Traumschiff" auf neue Angebote. "Ich bin nicht vom Traumschiff gegangen, weil ich meinen Beruf an den Nagel hänge, sondern nur die Uniform", sagte die 78-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Samstag. Keller spielt in der ZDF-Serie die Chefstewardess Beatrice, am Neujahrstag ist sie zum letzten Mal in dieser Rolle zu sehen.

Sie hoffe, dass sie für das Publikum wiederkommen dürfe und dann jemand "den Mut hat, mir eine Rolle zu geben, in der ich so alt aussehen darf, wie ich bin", sagte Keller. Die Schauspielerin war seit 1981 an Bord der Serie - mit wechselnden Schiffen und Kapitänen.

Die schönste Reise mit dem "Traumschiff" habe sie in das Südseeparadies Bora Bora gemacht, sagte Keller der "NOZ". "Wenn es jemals auf der Welt das Paradies gegeben hat, dann war es da." Auch die Bewohner hatten es ihr angetan - vor allem die Frauen, die schon morgens mit einer Hibiskusblüte im Haar herumliefen. "Wir blöden Schauspieler haben das natürlich auch alle getan, aber keiner von uns sah auch nur annähernd so gut aus."