Schalkes Riether: "Das ist der Tod in dieser Situation"

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Sascha Riether hat beim FC Schalke nach der klaren Niederlage im Revierderby den Finger in die Wunde gelegt.

Der Koordinator der Lizenzspielerabteilung der Königsblauen stellte dabei nach der ernüchternden 0:3-Niederlage auch die Qualitäten einzelner Spieler in Frage.

"Wir müssen kompakt stehen und dann darfst du nicht zwei Standard-Tore kriegen. Das ist der Tod in dieser Situation, das kann Spiele entscheiden. Wir müssen die individuellen Fehler abstellen", sagte der Ex-Profi in einer Schalte beim CHECK24 Doppelpass auf SPORT1.

Zwar sei es normal, dass die Sicherheit nach den erfolglosen letzten Monaten fehle. Aber: "Qualität ist das, was man auf dem Platz bringt. Wir haben viele gute junge Spieler, aber wir brauchen von mehreren Spielern höhere Qualität auf dem Platz."

Man könne nicht immer nur darüber sprechen, wie gut man sei. "Qualität ist das, was wir abrufen, und das rufen wir nicht ab und das ist enttäuschend. Wir müssen die Qualität rauskitzeln, das werden wir mit aller Macht versuchen."