Schalke-Youngster gelingt irres Traumtor

·Lesedauer: 1 Min.
Schalke-Youngster gelingt irres Traumtor
Schalke-Youngster gelingt irres Traumtor

Traumtor im NRW-Ligapokal: Max Grüger hat am Wochenende für die U17 des FC Schalke ein Tor erzielt, das man so nur selten sieht.

Der Youngster aus der Knappenschmiede traf beim 3:0-Sieg seines Teams gegen Borussia Mönchengladbach vom Mittelkreis aus. Ein Teamkollege tippte den Ball nach der ersten Hälfte beim Wiederanpfiff kurz an und Grüger fackelte nicht lange.

In hohem Bogen drosch er die Kugel in Richtung gegnerisches Tor - dabei war der Gladbach-Torhüter gar nicht besonders weit vor dem eigenen Kasten postiert. Verhindern konnte er den Treffer im Zurücklaufen aber nicht mehr. Womöglich auch, weil die Sonne auf dem Vereinsgelände der Schalker nicht gerade günstig stand.

Der umjubelte Treffer war eine Art Vorentscheidung. Im ersten Durchgang hatte Niklas Dörr die Schalker bereits in Front geschossen, mit einem weiteren Treffer im zweiten Durchgang machte er endgültig alles klar.

Schalke sicherte sich durch den klaren Sieg den ersten Platz in der Gruppe und steht im Halbfinale des Pokals.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.