Stevens zum Vierten! Schalke zieht die Trainer-Notbremse

Reinhard Franke
·Lesedauer: 2 Min.

Der FC Schalke 04 hat sich nach SPORT1-Informationen von Trainer Manuel Baum getrennt und setzt vorerst einmal mehr auf Klublegende Huub Stevens.

Der abstiegsbedrohte Bundesligist zieht nach einem historisch schlechten Start unter dem 41-Jährigen damit die Reißleine: In zehn Liga-Spielen konnte Baum keinen einzigen Sieg einfahren, insgesamt sind die Königsblauen seit 28 Spielen in der Bundesliga ohne Dreier. (Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Manuel Baum ohne Bundesliga-Sieg mit Schalke 04

Der glücklose Coach hatte das Amt in Gelsenkirchen erst am 30. September von David Wagner übernommen und noch einen Vertrag bis Sommer 2022. Er holte 0,64 Punkte pro Spiel. Seinen einzigen Pflichtspielsieg mit den Königsblauen feierte Baum Anfang November in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den Regionalligisten Schweinfurt 05. (Die Tabelle der Bundesliga)

In der Liga ist Schalke mit vier Punkten und einem Torverhältnis von 8:35 Letzter. Am Wochenende steht das wegweisende Duell mit dem Tabellen-16. Arminia Bielefeld auf dem Spielplan. (Bundesliga: Schalke 04 - Arminia Bielefeld, Sa. ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Stevens übernimmt Schalke 04 zum vierten Mal

Bei dem wichtigen Duell soll ein alter Bekannter an der Seitenlinie stehen: Schalkes Vereinsführung bat Trainer-Legende Huub Stevens darum, die Mannschaft für die letzten beiden Partien vor der Winterpause gegen Bielefeld und in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen den SSV Ulm 1846 Fußball zu betreuen. Der 67-Jährige ist derzeit als Mitglied des Aufsichtsrats tätig. Es ist das vierte Mal, dass der Niederländer bei den Königsblauen an der Seitenlinie steht.

Zuletzt saß Stevens zwischen März und Mai 2019 in Gelsenkirchen auf der Bank, als er interimsweise für Domenico Tedesco übernahm und das Team zum Klassenerhalt führte.

Um 12.30 Uhr steht die nächste Trainingseinheit auf Schalke an - es wird die erste nach der kurzen Ära Manuel Baum bei Königsblau sein.