Wie Schalke Superstar Bale in die 2. Liga lockt

·Lesedauer: 2 Min.

Ein Absteiger und ein Spieler, der gerade bei der EM gescheitert ist - die passen doch zusammen?! Das dachten sich die Schalker Socials und locken Gareth Bale per Tweet.

Wurde auf Twitter von Schalke 04 umworben: Wales-Superstar Gareth Bale (Bild: Getty Images)
Wurde auf Twitter von Schalke 04 umworben: Wales-Superstar Gareth Bale (Bild: Getty Images)

Schmiedet Schalke 04 in diesem Sommer doch noch am großen Transfer-Coup?

Wahrscheinlich nicht. Aber für viel Aufsehen hat der Absteiger aus der Bundesliga dennoch gesorgt, als er Gareth Bale öffentlich nach Gelsenkirchen lockte.

Bale ledert gegen deutschen Schiri: "Von Fans beeinflusst"

"Gelsenkirchen erwartet dich, Gareth", heißt es in einem nicht ganz ernst gemeinten Tweet des englischen Accounts von Schalke 04. Damit hat die Social-Media-Abteilung der Königsblauen nicht nur eine gehörige Portion Selbstironie beweisen. Wer glaubt schon tatsächlich daran, dass ein Weltstar wie Bale sich für deutschen Zweitliga-Fußball erwärmen könnte?

Schalke macht sich über Bale lustig

Nein, sie hat sich auch ein wenig über die Freizeitaktivitäten des Walisers lustig gemacht. Denn hinter der Aussage im Tweet haben die Schalker ein Golf-Emoji gesteckt, und bebildert wurde der Tweet mit einem Golfplatz in Gelsenkirchen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Die Message dahinter ist klar: Bale spielt mit der kleinen Kugel mindestens so gerne wie mit der großen. Daraus macht der 31-Jährige auch keinen Hehl.

EM 2020: Das steckt hinter den kuriosen Teamfotos von Wales

Nachdem er sich mit Wales im Herbst 2019 für die laufende EM-Endrunde qualifiziert hatte, schwenkte er eine Flagge, auf der stand: "Wales, Golf, Madrid. In dieser Reihenfolge".

Schon damals knirschte es gewaltig zwischen dem Superstar und seinem Team Real Madrid.

Bale vermeidet Antworten zu seiner Zukunft

Für die zu Ende gegangene Saison hatte er sich zurück zu Tottenham Hotspur ausleihen lassen. Allerdings steht er bis 2022 immer noch bei den "Königlichen" unter Vertrag.

Als er am Samstag nach dem Achtelfinal-Aus der Waliser gegen Dänemark nach seiner sportlichen Zukunft befragt wurde, brach er das Interview kurzerhand ab.

Das Spiel gegen die Dänen sahen übrigens auch drei Schalke-Fans, die Plakate in die Kameras hielten, auf denen stand: "Bale, komm zu S04". Diesen Wunsch nahm die Twitter-Abteilung der Schalker eben zum Anlass für den Tweet.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Ob Bale darüber auch lachen konnte, ist nicht überliefert.

VIDEO: Schalkes Transfer-Problemfälle: So ist der Stand bei Uth & Co.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.