Schalke plant Rückhol-Aktion von Baba

Abdul Baba Rahman spielte bereits bis zum Sommer 2017 bei Schalke auf Leihbasis

Schalke 04 konnte diesen Winter bereits zwei Neuzugänge bekannt geben: Cedric Teuchert und Marko Pjaca verstärken das Team von Trainer Domenico Tedesco. Doch das soll es noch nicht gewesen sein.

"Ein Spieler würde uns noch gut tun", sagte Tedesco im Trainingslager in Benidorm.

Und wer das sein soll, weiß der Schalke-Coach ganz genau: Abdul Rahman Baba vom FC Chelsea. "Es wäre gut, wenn wir ihn für längere Zeit ausleihen könnten. Da wären wir sicher nicht abgeneigt", sagte der 32-Jährige.

Mit Bastian Oczipka haben die Schalker aktuell nämlich nur einen gelernten Linksverteidiger im Kader.


Und Baba ist den Königsblauen gut bekannt, da er bereits bis zum vergangenen Sommer auf Leihbasis bei Schalke spielte. Beim Africa Cup zog er sich im Januar 2017 jedoch einen Kreuzbandriss zu.

Seit gut zwei Wochen steht Baba nun wieder im Training bei den Blues. Die große Frage lautet also: Ist er schon fit genug, um in der Rückrunde zu spielen?

"Das sind die Punkte, die es zu klären gibt", sagte Tedesco.