Transfer perfekt: Benedikt Höwedes wechselt von Schalke zu Lokomotive Moskau

Der Wechsel von Benedikt Höwedes ist perfekt. Der 30-jährige Innenverteidiger verlässt Schalke und spielt künftig für Lok Moskau in Russland.

Benedikt Höwedes wechselt von Schalke 04 zu Lokomotive Moskau. Das bestätigte der russische Meister am Dienstagabend via Twitter, der 30-jährige Innenverteidiger unterschreibt einen Vierjahresvertrag.

Der Transfer des Weltmeisters von 2014 nach Moskau hatte sich in den letzten Tagen bereits abgezeichnet, laut Sky soll Lokomotive rund fünf Millionen Euro an Ablöse zahlen. "Wir wünschen ihm für das neue sportliche Kapitel seiner Laufbahn bei Lokomotive
Moskau, die in der vergangenen Saison Beachtliches geleistet haben, nur das erdenklich Beste", wird S04-Sportvorstand Christian Heidel in einer Pressemitteilung des Bundesligisten zitiert.

Höwedes war vergangene Saison von Schalke an Juventus Turin verliehen, absolvierte für die Bianconeri verletzungsbedingt aber nur drei Pflichtspiele. Sein Vertrag bei den Knappen war noch bis Sommer 2020 gültig gewesen.

Benedikt Höwedes kam schon mit 15 zu Schalke - neue Herausforderung Lok Moskau

Insgesamt 335 Pflichtspiele absolvierte Höwedes für Schalke. 2003 kam er im Alter von 15 Jahren zum Klub, seit 2007 stand er im Profikader. 2011 wurde er Pokalsieger und erreichte das Halbfinale der Champions League.