Schalke 04: Jean-Clair Todibo wird vom FC Barcelona ausgeliehen

S04 legt in der Abwehr nach und holt für die Rückserie Jean-Clair Todibo aus Barcelona. Die Knappen sichern sich die angestrebte Kaufoption.

Bundesligist Schalke 04 verstärkt sich für die Rückrunde mit Abwehrspieler Jean-Clair Todibo vom spanischen Meister FC Barcelona. Der junge Innenverteidiger wird für sechs Monate ausgeliehen, dies bestätigten die Königsblauen und Barca am Mittwochabend offiziell. Anschließend haben die Schalker eine Kaufoption.

Todibo, der es in Barcelonas Starensemble schwer hat, regelmäßig zu Spielpraxis zu kommen, ist französischer U20-Nationalspieler . Die Leihgebühr beträgt 1,5 Millionen Euro und Schalke übernimmt das Gehalt des 20-Jährigen.

Schalke 04: Kaufoption bei Jean-Clair Todibo liegt bei 25 Millionen Euro

Für 25 Millionen Euro (plus fünf Millionen möglicher Boni) kann der Transfer im Sommer fix gemacht werden. Barca sichert sich im Gegenzug eine Rückkaufoption, die bei 50 Millionen Euro liegt. Beides bestätigten die Katalanen.

Schalke reagiert mit dieser Leihe unter anderem auf die Verletzung von Kapitän Benjamin Stambouli, dessen Genesung länger als erwartet andauert. "Wir haben ja im Trainingslager in Spanien gesagt, dass wir personell nur noch einmal aktiv werden, wenn sich etwas für uns auftut, das uns weiterbringt", erklärte Schalkes Trainer David Wagner. "Das gilt sicherlich für Jean-Clair Todibo, der zu den besten jungen Innenverteidigern gehört, die es derzeit in Europa gibt."

Sportvorstand Jochen Schneider erklärte: "Jean-Clair ist mit seinen technischen und physischen Fähigkeiten und seinem Spielverständnis ein sehr spannender Spieler, der mit 20 Jahren natürlich noch einiges Entwicklungspotenzial besitzt. Deshalb freut es uns sehr, dass er sich zumindest für das kommende halbe Jahr für Schalke 04 entschieden hat."