Schäuble ruft G20-Staaten zu weiterer Kooperation auf

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die G20-Gruppe der führenden Industrie- und Schwellenländer zu enger Kooperation aufgerufen. "Multilaterale Zusammenarbeit ist die einzige Antwort auf die Probleme und der einzige Weg zur Stabilität", sagte Schäuble am Freitag in Washington am Rande der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF). Die G20-Gruppe sei dafür das beste Forum.

Deutschland hatte fast ein Jahr lang den G20-Vorsitz und übergibt die Präsidentschaft an Argentinien. Deutschland setzte in den vergangenen Monaten im Kreis der G20-Staaten vor allem auf eine Stärkung der Widerstandskraft der Volkswirtschaften und die weitere Finanzmarkt-Regulierung. Zudem wurde eine Partnerschaft mit Afrika gestartet, um dort private Investitionen anzukurbeln.

Argentinien will nach den Worten von Finanzminister Nicolás Dujovne die Auswirkungen des technologischen Fortschritts auf Arbeitsplätze - die "Zukunft der Arbeit" - zu einem Schwerpunkt seiner G20-Präsidentschaft machen. Es gebe keinen Grund zur Selbstzufriedenheit. Zweites Top-Thema auf der argentinischen G20-Agenda wird nach Angaben von Notenbankchef Federico Sturzenegger die Finanzierung von Infrastrukturprojekten sein.