SBF unterzeichnet Absichtserklärung zur Übernahme eines Elektronikunternehmens

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: SBF AG / Schlagwort(e): Absichtserklärung/Firmenübernahme
07.09.2021 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SBF unterzeichnet Absichtserklärung zur Übernahme eines Elektronikunternehmens

Leipzig, 07. September 2021 - Die SBF AG (ISIN: DE000A2AAE22; WKN A2AAE2, "SBF"), ein börsennotierter Anbieter von LED-Beleuchtungssystemen für Schienenfahrzeuge und die Industrie, steht mit der geplanten Übernahme eines erfolgreichen deutschen Elektronikunternehmens vor dem nächsten Wachstumsschritt. Der Vorstand hat eine Absichtserklärung über eine Mehrheitsbeteiligung unterzeichnet. Vorbehaltlich eines positiven Ausgangs der in Kürze beginnenden Due-Diligence-Prüfung wird mit einem erfolgreichen Abschluss der Transaktion gerechnet. Mit der Akquisition würde die SBF ihre Wertschöpfungstiefe weiter steigern, die Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage der Gesellschaft verbessern und von umfassenden Synergieeffekten profitieren.

Rudolf Witt, Vorstandsmitglied der SBF AG kommentiert: "Die kürzlich veröffentlichten Halbjahreszahlen und die vollen Auftragsbücher zeigen, dass wir auch in operativer Hinsicht auf dem richtigen Weg sind. Um unser Geschäft weiter zu stärken und noch dynamischer zu wachsen, halten wir stets nach geeigneten Übernahmekandidaten in unserem Marktumfeld Ausschau. Vor diesem Hintergrund ist die Unterzeichnung der Absichtserklärung ein konsequenter Schritt."

Bei dem Übernahmekandidaten handelt es sich um ein langjährig erfolgreiches und inhabergeführtes Elektronikunternehmen aus Deutschland mit einem Jahresumsatz im hohen einstelligen Millionenbereich und einer EBIT-Marge von mehr als zehn Prozent. Das Unternehmen verfügt über einen modernen Maschinenpark und würde mit seinem Produkt- und Leistungsportfolio die Wertschöpfungskette der SBF-Gruppe deutlich erhöhen. Zudem verspricht sich der Vorstand aus der Übernahme hohe Synergieeffekte in den beiden Geschäftsbereichen "Schienenfahrzeuge" und "Industrielle Beleuchtung".

Die Mehrheitsbeteiligung würde die eigene Wachstumsstory weiter stärken. SBF erwartet in den nächsten Jahren aufgrund der anhaltend positiven operativen Entwicklung und beabsichtigter Zukäufe eine deutliche Steigerung des Umsatzes und des Ergebnisses. Weitere Details zu dieser Transaktion werden nach einem positiven Abschluss des Due-Dilligence-Prozesses veröffentlicht. Darüber hinaus führt der SBF-Vorstand aktuell Gespräche mit weiteren Übernahmekandidaten.

Über die SBF-Gruppe:
SBF ist ein börsennotierter Anbieter von LED-Beleuchtungssystemen für Schienenfahrzeuge und die Industrie. Mit dem Fokus auf energieeffiziente LED-Beleuchtung profitiert SBF von den Megatrends Klimaschutz sowie Urbanisierung und erwartet in den kommenden Jahren zweistellige Wachstumsraten.

Im Geschäftsfeld "Schienenfahrzeuge" ist SBF ein Tier-1-Lieferant komplexer Decken- und Beleuchtungssysteme für die weltweit führenden Schienenfahrzeughersteller. Starke Technologiekompetenz, hohe Wertschöpfungstiefe und maßgeschneiderte Kundenlösungen sind die Basis für eine führende Marktposition. Im Geschäftsfeld "Industrielle Beleuchtung" bietet SBF moderne und smarte LED-Systeme zur effizienten Beleuchtung von Industrieanlagen und Infrastruktur wie Straßen und Bahnhöfen.

Weitere Informationen unter https://www.sbf-ag.com.

Unternehmenskontakt:

SBF AG

Der Vorstand
Zaucheweg 4
04316 Leipzig
Tel: +49 (0)341 65235 894
E-Mail: info@sbf-ag.com

Pressekontakt:

Kirchhoff Consult AG

Alexander Neblung
Borselstraße 20
22765 Hamburg
Tel: +49 (0)40 60 91 86 70
E-Mail: sbf@kirchhoff.de
 


07.09.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SBF AG

Zaucheweg 4

04316 Leipzig

Deutschland

Telefon:

+49 (0)341 65235894

E-Mail:

info@sbf-ag.com

Internet:

www.sbf-ag.com

ISIN:

DE000A2AAE22

WKN:

A2AAE2

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart

EQS News ID:

1231544


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.