SBF erzielt Umsatz- und Ergebnisrekord im Geschäftsjahr 2021 und gibt positiven Ausblick

DGAP-News: SBF AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis
SBF erzielt Umsatz- und Ergebnisrekord im Geschäftsjahr 2021 und gibt positiven Ausblick
28.04.2022 / 08:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SBF erzielt Umsatz- und Ergebnisrekord im Geschäftsjahr 2021 und gibt positiven Ausblick

  • Umsatz steigt deutlich auf 31,2 Mio. Euro (Vorjahr: 21,4 Mio. Euro)

  • EBITDA mehr als verdoppelt auf 7,1 Mio. Euro (Vorjahr: 3,4 Mio. Euro)

  • Beide Segmente "Schienenfahrzeuge" und "Industrielle Beleuchtung" mit guter operativer Entwicklung

  • Weiterer Umsatz- und Ergebnisanstieg in 2022 erwartet

Leipzig, 28. April 2022 - Die SBF AG (ISIN: DE000A2AAE22; WKN A2AAE2, "SBF"), ein börsennotierter Anbieter von LED-Beleuchtungssystemen für Schienenfahrzeuge und die Industrie, hat heute ihre vorläufigen noch nicht geprüften Konzernzahlen für das Jahr 2021 veröffentlicht. Das Unternehmen blickt auf ein überaus erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Der Konzernumsatz stieg um 45,7 % auf 31,2 Mio. Euro (Vorjahr: 21,4 Mio. Euro). Das EBITDA erreichte mehr als eine Verdoppelung auf 7,1 Mio. Euro (Vorjahr: 3,4 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge erreichte 22,7 % (Vorjahr: 15,1 %).

Rudolf Witt, Vorstandsmitglied der SBF AG kommentiert: "Das Jahr 2021 war für uns ausgesprochen erfolgreich und ereignisreich. In einem anspruchsvollen Marktumfeld mit der globalen Lieferkettenproblematik und der Coronapandemie stiegen sowohl Umsatz als auch Gewinn deutlich. Zudem haben wir die Integration von Lunux Lighting im Segment ,Industrielle Beleuchtung' erfolgreich abgeschlossen. Gleichwohl verdeutlichen unsere Zahlen, dass wir SBF mit Konsequenz und Weitsicht robust für die Zukunft aufgestellt haben. Mit einer guten operativen Auslastung und weiteren Akquisitionen wollen wir unseren Wachstumskurs weiter fortsetzen - in einem Branchenumfeld, das durch die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs herausfordernder geworden ist."

Ausblick 2022: Steigerung bei Umsatz und Ertrag
SBF ist gut für das weitere organische und anorganische Unternehmenswachstum positioniert. Der Auftragsbestand liegt auf einem hohen Niveau. Das Unternehmen geht daher von weiter steigenden Umsätzen von mindestens 40 Mio. Euro aus. In den Geschäftsfeldern "Schienenfahrzeuge" und "Industrielle Beleuchtung" werden sich die Preissteigerungen der Materialien im Ergebnis niederschlagen. Dennoch geht SBF von einer auf die Branche gesehen überdurchschnittlichen Marge aus. Das Geschäftsfeld "Industrielle Beleuchtung" wird sich auf die Marktdurchdringung, den Ausbau des Auslandsgeschäfts und die Aufnahme der Fertigung mit den kürzlich erworbenen Produktionsanlagen konzentrieren. Die Prognose steht unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung des Ukraine-Kriegs, der Coronapandemie und der Zuverlässigkeit der globalen Lieferketten.

Die finalen Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 werden Mitte Mai veröffentlicht.

Über die SBF-Gruppe:
SBF ist ein börsennotierter Anbieter von LED-Beleuchtungssystemen für Schienenfahrzeuge und die Industrie. Mit dem Fokus auf energieeffiziente LED-Beleuchtung profitiert SBF von den Megatrends Klimaschutz sowie Urbanisierung und erwartet in den kommenden Jahren zweistellige Wachstumsraten.

Im Geschäftsfeld "Schienenfahrzeuge" ist SBF ein Tier-1-Lieferant komplexer Decken- und Beleuchtungssysteme für die weltweit führenden Schienenfahrzeughersteller. Starke Technologiekompetenz, hohe Wertschöpfungstiefe und maßgeschneiderte Kundenlösungen sind die Basis für eine führende Marktposition. Im Geschäftsfeld "Industrielle Beleuchtung" bietet SBF moderne und smarte LED-Systeme zur effizienten Beleuchtung von Industrieanlagen und Infrastruktur wie Straßen und Bahnhöfen.

Weitere Informationen unter https://www.sbf-ag.com.

Unternehmenskontakt:
SBF AG

Der Vorstand
Zaucheweg 4
04316 Leipzig
Tel: +49 (0)341 65235 894
E-Mail: info@sbf-ag.com

Pressekontakt:
Kirchhoff Consult AG

Alexander Neblung
Borselstraße 20
22765 Hamburg
Tel: +49 (0)40 60 91 86 70
E-Mail: sbf@kirchhoff.de


28.04.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SBF AG

Zaucheweg 4

04316 Leipzig

Deutschland

Telefon:

+49 (0)341 65235894

E-Mail:

info@sbf-ag.com

Internet:

www.sbf-ag.com

ISIN:

DE000A2AAE22

WKN:

A2AAE2

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart

EQS News ID:

1337455


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.