SBF AG: SBF AG beschließt Kapitalerhöhung gegen Bareinlage mit Bezugsrecht zur Finanzierung des weiteren Wachstums

·Lesedauer: 4 Min.

SBF AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Kapitalmaßnahme
SBF AG: SBF AG beschließt Kapitalerhöhung gegen Bareinlage mit Bezugsrecht zur Finanzierung des weiteren Wachstums

20.05.2021 / 16:09 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

SBF AG beschließt Kapitalerhöhung gegen Bareinlage mit Bezugsrecht zur Finanzierung des weiteren Wachstums

Leipzig, 20.05.2021 - Der Vorstand der SBF AG (ISIN DE000A2AAE22) hat am heutigen Tag mit Zustimmung des Aufsichtsrats den Beschluss gefasst, unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals 2016 eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen unter Einräumung des Bezugsrechts der Aktionäre durchzuführen.

Im Zuge der Kapitalerhöhung soll das Grundkapital der SBF AG um nominal bis zu EUR 980.447,00 auf bis zu EUR 8.824.027,00 erhöht werden. Die bis zu 980.447 neuen Aktien werden den Aktionären im Verhältnis 8 (bestehende Aktien) zu 1 (neue Aktie) im Rahmen eines öffentlichen Angebots zum Bezugspreis von EUR 7,95 je neuer Aktie zum Bezug angeboten. Die Bezugsfrist läuft vom 25. Mai 2021 bis zum 8. Juni 2021, 18:00 Uhr. Die neuen Aktien sind rückwirkend ab dem 1. Januar 2020 gewinnberechtigt. Den Aktionären wird die Wahrnehmung ihres Bezugsrechts im Wege des mittelbaren Bezugsrechts nach § 186 Abs. 5 AktG über die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank ermöglicht.

Der Bruttoemissionserlös beläuft sich auf bis zu ca. 7,8 Mio. Euro. Der Erlös der Kapitalerhöhung soll der Finanzierung des weiteren Wachstums der SBF AG dienen und insbesondere für Investitionen in den Ausbau der Fertigungsanlagen sowie für Forschung, Vertrieb und Marketing verwendet werden sowie zum anderen für den möglichen Erwerb weiterer Mehrheitsbeteiligungen an Unternehmen im Bereich der Geschäftstätigkeit der SBF-Gruppe zum weiteren Ausbau der Wertschöpfungskette.

Etwaige aufgrund des Bezugsrechts nicht bezogene neue Aktien werden im Anschluss an das Bezugsangebot im Wege einer Privatplatzierung ausgewählten qualifizierten Anlegern über die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank zum Bezugspreis angeboten.

Das öffentliche Angebot erfolgt prospektfrei gemäß § 3 Ziffer 2 Wertpapierprospektgesetz (Ausnahme von der Verpflichtung zur Veröffentlichung eines Prospekts). Aktionären und Investoren wird daher empfohlen, insbesondere das Wertpapier-Informationsblatt der Gesellschaft, das voraussichtlich am 20. Mai 2021 auf der Internetseite der Gesellschaft (www.sbf-ag.com) in der Rubrik "Investor Relations" abrufbar sein wird, aufmerksam zu lesen, bevor sie sich entscheiden, etwaige Bezugsrechte auszuüben, zu erwerben oder zu veräußern oder Aktien zu erwerben oder zu veräußern.

Über die SBF AG:

Die SBF AG ist eine börsennotierte Holdinggesellschaft im Bereich der Decken- und Beleuchtungssysteme. Mit dem Fokus auf energieeffiziente LED-Beleuchtung profitiert die Gruppe von den Megatrends Urbanisierung sowie Klimaschutz und erwartet in den kommenden Jahren zweistellige Wachstumsraten. Die operativ tätigen Tochtergesellschaften sind die SBF Spezialleuchten GmbH, die Lunux Lighting GmbH und die Hellux GmbH. Die SBF Spezialleuchten ist ein Tier-1-Lieferant komplexer Decken- und Beleuchtungssysteme für die weltweit führenden Schienenfahrzeughersteller. Mit starker Technologiekompetenz und hohem Innovationsgrad grenzt sie sich vom ohnehin limitierten Wettbewerb ab. Der Verbund aus Lunux Lighting und Hellux ist ein traditionsreicher Hersteller von LED-Leuchten mit den Marken HELLUX und HELLA. Die Produkte zur Außen- und Innenbeleuchtung kommen bei der öffentlichen Straßenbeleuchtung sowie industriellen Anwendungen, wie beispielweise im Lebensmittelhandel, in Parkhäusern und in der Bahnindustrie zum Einsatz.

Kontakt:

SBF AG

Der Vorstand
Zaucheweg 4
04316 Leipzig
Tel: +49 (0)341 65235 894
E-Mail: info@sbf-ag.com

20.05.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SBF AG

Zaucheweg 4

04316 Leipzig

Deutschland

Telefon:

+49 (0)341 65235894

E-Mail:

info@sbf-ag.com

Internet:

www.sbf-ag.com

ISIN:

DE000A2AAE22

WKN:

A2AAE2

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Frankfurt, München (m:access), Stuttgart

EQS News ID:

1199029


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.