Satelliten-Bilder sollen Massengrab bei Mariupol zeigen

Satellitenbilder der US-Firma Maxar Technologies zeigen nach Unternehmensangaben "die Existenz einer Massengrabanlage im Nordwesten von Manhusch", einem Dorf 20 Kilometer westlich von Mariupol. Laut der Stadtverwaltung sollen russische Soldaten allein dort bis zu 9000 Zivilisten verscharrt haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.