Sarah Knappik und ihr Töchterchen Marly hatten Corona

·Lesedauer: 1 Min.
Sarah Knappik, hier auf einem Event in Berlin, hatte sich zuletzt mit dem Coronavirus infiziert. (Bild: imago images/DeFodi)
Sarah Knappik, hier auf einem Event in Berlin, hatte sich zuletzt mit dem Coronavirus infiziert. (Bild: imago images/DeFodi)

Die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Sarah Knappik (35) hat sich nach längerer Funkstille bei ihren Fans auf Instagram zurückgemeldet. In ihren Instagram-Stories erklärt sie, warum es zuletzt still um sie war: Sie und ihre Tochter Marly hatten Corona!

"Hallo meine Lieben, ich wünsche euch ein frohes Neues Jahr", erklärt Knappik, die mit Schutzmaske zu sehen ist. "Ihr habt lange nichts von mir gehört, weil Corona hat mich aus dem Leben geholt." Obwohl sie geimpft sei, habe sie "einen richtig beschissenen Verlauf" gehabt. "Also genesen bin ich schonmal, aber das hat schon alles so ein bisschen Spuren hinterlassen", erzählt sie.

Ihrer Ansicht nach sei eine Corona-Infektion nicht mit einer "normalen Grippe" vergleichbar. "Alle, die das sagen...", schüttelt Knappik den Kopf: "Coronavirus ist der Teufel. Das sage ich euch."

Auch Baby Marly war an Corona erkrankt

Knappiks kleine Tochter Marly, die im Frühjahr 2021 zur Welt gekommen ist, habe sich ebenfalls angesteckt. "Was soll ich euch sagen? Da muss man halt irgendwie optimistisch und positiv bleiben", meint das Model. Im Juni hatte Knappik auf Instagram erstmals ein Foto mit ihrem Baby geteilt, das beide kurz nach der Entbindung zeigt. "Ich liebe dich über alles", schwärmte die 35-Jährige damals.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.