SANHA GmbH & Co. KG zeigt solide Entwicklung im 1. Quartal 2021

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: SANHA GmbH & Co. KG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
05.05.2021 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SANHA GmbH & Co. KG zeigt solide Entwicklung im 1. Quartal 2021

Essen, 5. Mai 2021 - Die SANHA GmbH & Co. KG, einer der führenden Hersteller für Rohrleitungssysteme und Verbindungsstücke (Fittings) im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK), hat ihren Umsatz im ersten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp 9 % auf 28,5 Mio. Euro gesteigert. Grund hierfür war die unerwartet starke Nachfrage in den ersten drei Monaten 2021 aus Europa und den USA.

Der Umsatz wurde bei hoher Lieferquote teilweise auch aus einem gut gefüllten Fertigwaren-Lager bedient, sodass die Gesamtleistung mit 28,6 Mio. Euro um ca. 1,3 Mio. Euro unter Vorjahr lag. Dementsprechend sank auch das Rohergebnis um rund 0,9 Mio. Euro auf 14,6 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) entwickelte sich analog und kam auf 2,4 Mio. Euro (Vorjahr: 3,4 Mio. Euro), während das operative Ergebnis (EBIT) im ersten Quartal 2021 knapp 1,1 Mio. Euro erreichte (Vorjahr: 2,1 Mio. Euro). Die EBITDA-Marge (inkl. Bestandsveränderungen) lag bei 9,0 % (Vorjahr: 12,1 %), die EBIT-Marge kam auf 4,1 % (Vorjahr: 7,6 %).

Die seit Ende letzten Jahres zunächst bei den Metallen stark gestiegenen Rohmaterialpreise haben sich im ersten Quartal aufgrund der ausreichenden Lagerbestände bei SANHA bislang nur geringfügig auf die Brutto-Rohertragsmarge (inkl. Bestandsveränderungen) ausgewirkt (50,0 %; Vorjahr: 50,7 %). Nach Einschätzung des Managements bleibt allerdings abzuwarten, wie sich die deutlichen Preiserhöhungen in mittlerweile allen Segmenten und bei allen Rohstoffen einhergehend mit einer zunehmenden Knappheit sowie die weitere Pandemieentwicklung in den nächsten Monaten auf das Geschäft auswirken werden.
 

Über SANHA
Die SANHA GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller für Rohrleitungssysteme und Verbindungsstücke (Fittings) im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Die Produkte des sich zu 100 % in Familienhand befindlichen Industrieunternehmens werden in der Haustechnik zur Trink-, Brauchwasser-, Heizungs- und Gasinstallation verwendet, aber auch für Sprinkler-, Kühl-, Kälte- sowie Solarthermieanlagen. In diesem Markt ist SANHA die Nummer 3 in Deutschland und die Nummer 4 in Europa. Das Unternehmen aus Essen hat rund 650 Mitarbeiter und ist in 40 Ländern aktiv. In vier Werken, davon ein reines Edelstahlrohrwerk in Berlin und ein Edelstahlfittingwerk in Schmiedefeld bei Dresden, werden rund 8.300 Produkte, vor allem Fittings und Rohre aus Kupfer, Kupferlegierungen, Edelstahl, C-Stahl und Kunststoff, hergestellt.

Tragen Sie sich in unseren Investorenverteiler ein unter: www.sanha.com/de/ueber-sanha/anleihe

Investor Relations / Presse:
Fabian Kirchmann / Anna-Lena Mayer
IR.on AG
Telefon: 0221-9140970
E-Mail: SANHA@ir-on.com


05.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SANHA GmbH & Co. KG

Im Teelbruch 80

45129 Essen

Deutschland

Telefon:

+49 2054 / 925 - 0

Fax:

+49 2054 / 925 - 250

E-Mail:

info@sanha.com

Internet:

www.sanha.com

ISIN:

DE000A1TNA70

WKN:

A1TNA7

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Hannover

EQS News ID:

1192379


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this