Sane rundet Klopps Mega-Klatsche bei City ab

Leroy Sane erzielte gegen Manchester City einen Doppelpack

Jürgen Klopp hat erstmals seit seinem Wechsel nach England ein Duell mit Pep Guardiola verloren - und dies auf ganz bittere Weise.

Der deutsche Teammanager des FC Liverpool ging mit seiner Mannschaft am Samstag bei Manchester City mit 0:5 (0:2) unter, zwei Tore erzielte Nationalspieler Leroy Sane.

Liverpools Klatsche gegen Pep Guardiola im Video


Es war Klopps höchste Pleite seit seinem Start in der Premier League im Oktober 2015. Zuletzt hatte Klopp mit Mainz in Bremen 1:6 verloren.

(DAZN zeigt internationale Top-Ligen wie die Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1 live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Nach der Parie verwies Klopp unter anderem auf fehlendes Glück seiner Mannschaft. "In vielen Situationen hatten wir nicht das Glück auf unserer Seite. Wir dürfen uns aber nicht mit dem Schicksal beschäftigen, denn wir können es nicht mehr ändern."


Überschattet wurde das Spiel vor 54.172 Zuschauern im Etihad Stadium allerdings von einer überaus rustikalen Aktion des Liverpool-Stürmers Sadio Mane, der City-Torhüter Ederson mit gestrecktem Bein am Unterkiefer traf.

ManCity (10 Punkte aus 4 Spielen) setzte seine Serien fort. Die Citizens sind seit elf Ligaspielen ungeschlagen und haben nur eines ihrer vergangenen 24 Premier-League-Heimspiele verloren.

Liverpool (7), das in der Champions-League-Qualifikation den Bundesligisten 1899 Hoffenheim ausgeschaltet hatte, kassierte seine erste Saisonniederlage. 

Die Tore erzielten Sergio Agüero (Argentinien/25.), der zum erfolgreichsten nichteuropäischen Torjäger der Premier-League-Ära aufstieg, Gabriel Jesus (45./53.) und der erst nach 56 Minuten eingewechselte Sané (77./90.).

Der frühere Wolfsburger Kevin De Bruyne gab zwei Torvorlagen. "Ich werde meinen Jungs helfen, das Ergebnis auszublenden", meinte Klopp nach dem Spiel. "Nicht die Fehler, aber das Resultat. Es hilft nichts, es ist passiert."