Sandro Schwarz über Frankfurt-Spiel: "Wussten, dass es ein Abnutzungskampf wird"

Mainz und Frankfurt trennen sich in einem zerfahrenen Spiel 1:1. Beide Trainer sind mit dem Punktgewinn zufrieden.

Der 1. FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt haben sich im Freitagsspiel der Bundesliga 1:1 getrennt. Sandro Schwarz, Trainer der Mainzer, sah eine solide Leistung seiner Mannschaft, vor allem in der zweiten Halbzeit, bemängelte aber auch die Fehlerkette vor dem Gegentor. Mit dem Ergebnis zeigte er sich zufrieden: "Am Ende hätten wir die ein oder andere Situation mehr erzwingen können. Aber wir wussten, dass es ein Abnutzungskampf wird. Wir können mit dem Punkt leben."

Sein Gegenüber Niko Kovac pflichtete ihm bei: "Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir nehmen diesen Punkt gerne mit." Unter dem Strich steht also ein verdientes Unentschieden, auch wenn der Frankfurter Trainer anerkannte, das Mainz in Hälfte zwei die dominante Mannschaft war.

Am 11. Spieltag der Bundesliga muss Mainz am kommenden Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) zu Borussia Mönchengladbach, die Eintracht aus Frankfurt empfängt bereits freitags (20.30 Uhr im LIVETICKER) Werder Bremen.