Sandhausen schlägt Union und stürmt an Tabellenspitze

SID
Sandhausen schlägt Union und stürmt an Tabellenspitze

Der SV Sandhausen feiert als Überraschungsteam der 2. Fußball-Bundesliga den besten Saisonstart seiner Zweitliga-Geschichte und klettert vorerst an die Tabellenspitze. Der SVS besiegte am 7. Spieltag Union Berlin 1:0 (0:0) und steht nach seinem vierten Sieg bereits bei 14 Punkten.
Aufstiegskandidat Union Berlin kommt nach seiner zweiten Auswärtsniederlage in Folge dagegen weiter nicht in Tritt und wartet seit fünf Spielen auf einen Sieg. Sandhausens Linksverteidiger Leart Paqarada (55.) erzielte mit einem sehenswerten Schuss aus 22 Metern das entscheidende Tor.
"Ich habe diesen Schuss im Training oft geübt, jetzt ging er mal im Spiel rein", sagte der Siegtorschütze Paqarada bei Sky: "Das freut mich für die Mannschaft."
Durch die Heimniederlage von Holstein Kiel gegen den FC St. Pauli (0:1) ist Sandhausen zumindest bis Mittwochabend Tabellenführer.
Der SVS war vor 4893 Zuschauern in der Anfangsphase spielbestimmend, ein Schuss von Sandhausens Philipp Klingmann (4.) rettete Unions Fabian Schönheim gerade noch auf der Linie für den bereits geschlagenen Torwart Jakob Busk.
In einer fortan von Zweikämpfen dominierten Partie fehlten lange der Spielfluss und die Toraktionen. Erst kurz vor der Halbzeit zirkelte Paqarada einen Freistoß (39.) gefährlich auf das Berliner Tor, doch Busk parierte sehenswert.
Union fehlte ohne den angeschlagenen Kapitän Felix Kroos und Abwehrchef Toni Leistner lange jegliche Durchschlagskraft. Lauterns Marcel Hartel verhinderte mit einer Grätsche vor dem einschussbereiten Lucas Höler (77.) sogar das 0:2.