Sandhausen schießt sich in Dresden an die Spitze

Der SV Sandhausen ist zumindest für einen Tag an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga gestürmt.

Die Mannschaft von Trainer Kenan Kocak eroberte durch einen 4:0 (1:0)-Erfolg bei Dynamo Dresden mit sieben Zählern Rang eins. (Tabelle der 2. Liga)

Paqarada trifft sehenswert

Die Sachsen liegen nach der ersten Saisonniederlage mit vier Punkten im Mittelfeld. Leart Paqarada (25.), Lucas Höler (71.), Haji Wright (79.) und Nejmeddin Daghfous (90.) erzielten die Treffer der Gäste. (Ergebnisse und Spielplan der 2. Liga)

"Das war mein erstes Tor im Profibereich. Da bin ich sehr froh drüber. Wir können sehr zufrieden sein", sagte Paqarada bei Sky.

Sandhausen setzte vor 27.253 Zuschauern auf eine kompakte Defensive und spielte äußerst diszipliniert. Den ideenlosen Gastgebern fiel kaum etwas ein, dem Dresdner Spiel mangelte es an Tempo. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Sandhausen erarbeitete sich im ersten Durchgang auch nur wenige Chancen, die Führung war aber verdient. Paqarada traf mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraumgrenze.

Schalke-Leihgabe trifft beim Debüt

Auch nach dem Wechsel störte Sandhausen früh und ließ das Team von Trainer Uwe Neuhaus zunächst kaum zur Entfaltung kommen. Erst nach gut einer Stunde erhöhte Dresden den Druck. Sandhausen stand nun tief und lauerte auf Konter. (Highlights am So., 9 Uhr bei Hattrick Pur - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1)

Höler sorgte für die Entscheidung, Schalke-Leihgabe Wright und Daghfous stellten den Endstand her und sorgten für den Sprung an die Spitze.