Samu Haber: Das verdankt er Hollywood-Star Brad Pitt

redaktion@spot-on-news.de (the/spot)
Sunrise Avenue feierte 2017 ein spektakuläres Comeback. Doch dass es die Band überhaupt in dieser Form gibt, verdankt Samu Haber in gewisser Weise Brad Pitt.

Mit ihrem neuen Album "Heartbreak Century" stiegen Sunrise Avenue vor Kurzem auf Platz eins der deutschen Charts ein. Dies alles wäre nie passiert, hätte Frontmann Samu Haber (41, "I Help You Hate Me") nicht vor vielen Jahren den Mut gehabt, seinen festen Job als Key Account Manager bei einem finnischen Technologieunternehmen von einem auf anderen Tag zu kündigen. "Ich war damals 26 und hatte alles: Firmenhandy, Geschäftswagen, jede Menge Kreditkarten. Aber ich war nicht glücklich, fühlte, dass etwas nicht stimmt", offenbarte der Finne nun im Interview mit dem Magazin "Stern".

Die Entscheidung sein Leben umzukrempeln verdankt er in gewisser Weise Hollywood-Star Brad Pitt (53, "Inglourious Basterds"). "Eines Abends saß ich zu Hause und schaute mir zum x-ten Mal den Film 'Fight Club' mit Brad Pitt und Edward Norton an. In einer Szene sitzen Pitt und Norton im Auto, und Pitt ruft: 'Hör auf, alles kontrollieren zu wollen! Lass einfach los! Lass los!' Kurz darauf überschlägt sich das Auto. Eine krasse Szene, aber da machte es klick bei mir", erinnert sich Samu Haber. "Am nächsten Tag habe ich gekündigt. Meine Chefs dachten, ich scherze. 'Um wie viel sollen wir dein Gehalt aufstocken?', fragten sie. Ich antwortete: 'Nein Leute. Diese Welt ist nichts für mich. Bye-bye.'"

Er habe einfach nicht riskieren wollen, mit 50 im Schaukelstuhl vor seinem Haus zu sitzen und sich fragen zu müssen, "ob diese Rockmusikgeschichte geklappt hätte". Mit dieser Ungewissheit habe er nicht leben wollen.

Foto(s): imago/STAR-MEDIA