Samtig schön: So cool passt Samt zum Sommer

Katie Maloney, Noah Cyrus & Willow Shields (v. l.) stehen auf Samt. (Bild: AP Photo)

Samt wurde noch vor ein paar Jahren hauptsächlich mit der kalten Jahreszeit in Verbindung gebracht. Durch seine teils wärmende Eigenschaft hat man Samt eher als Hosen, lange Kleider, Schals und Accessoires verarbeitet. Doch mittlerweile gibt es viele verschiedene Herstellungsarten, die sich auch bestens für die warme Jahreszeit eignen. An diesen coolen Trendteilen kommt in diesem Sommer niemand mehr vorbei.

Samt hat eine enorme Entwicklung durchgemacht. Anfangs nur von Königen getragen, erlebte es in der Disco-Ära der Siebzigerjahre ein erstes großes Revival. Nun gibt es knappe Tops, Sommerkleider und Hosen aus Samt in allen möglichen Designs.

Durch den speziellen Flor hat Samtstoff eine Strichrichtung, die je nachdem, ob mit oder gegen den Strich betrachtet, eine unterschiedliche Optik hervorruft, was für den teils schimmernden Effekt von Samtkleidung sorgt. Daher wirken selbst die simpelsten Kleider ohne Rüschen, Muster oder andere Highlights häufig edler und eleganter.

Dabei muss man sich nicht auf die typischen Samtfarben – Dunkelrot und Nachtblau – beschränken. Zu den neuen Designs sind auch neue, hellere Sommerfarben hinzugekommen. Senfgelb und Puderrosa sind die perfekten Farbnuancen für unsere leicht gebräunte Sommerhaut.

Das weiche Material schmiegt sich perfekt an unseren Körper. Vorbei ist die Zeit, in der Samt auch immer gleichzeitig einen starken Wärmeeffekt hatte. Die heutigen Trendteile aus Samt sind allesamt luftig und locker verarbeitet, sodass wir weder tagsüber beim Stadtbummel noch abends bei der Beachparty allein durch den Stoff ins Schwitzen kommen.

Auch Tops und Shirts aus Samt sind in diesem Sommer mega-angesagt. Dabei haben viele der Samtteile auch immer einen leicht verruchten Touch.

Der Samt-Trend macht auch vor stylishem Schuhwerk nicht halt. Stilettos, Pumps und Flats gibt es ebenfalls in der coolen Samtoptik. Nur sollte man beim Styling eines beachten: Wer sich für Schuhe aus Samt entscheidet, sollte den Rest des Outfits doch ein wenig schlichter gestalten und bei der Kleidung auf Samt verzichten.

Denn durch den schimmernden Effekt des Textils sind Teile aus Samt immer ein Hingucker und tragen in der Gesamtheit ein wenig auf. Besser, Sie entscheiden sich für ein Teil aus Samt pro Outfit. So liegen Sie in jedem Fall voll im Trend.