Samsung könnte nächstes Jahr auch Infinity Displays unter 5 Zoll bringen

Sascha Koesch


Laut einem ziemlich gut informierten Techblogger auf Weibo soll Samsung seine Infinity Displays nun auch für kleinere Smartphones produzieren. Bislang ist wohl noch unklar, ob sie allerdings auch wirklich ein Produkt draus machen, wenn, dann wäre allerdings das Galaxy A3 (2018) sicherlich ein guter Anfang dafür.

Normalerweise richtet sich unsere Aufmerksamkeit ja immer auf größere Screens, aber die Fans von handschmeichelnden Smartphone-Formaten unter 5-Zoll sind keinesfalls so wenige. Und hier könnte das 18:5,9-Format der Infinity Displays dem Sektor noch mal neuen Aufschub verleihen, speziell weil es diese Art von Fullscreen-Smartphones derzeit überhaupt nicht gibt.

Wir haben für die kommenden Galaxy A5 und Galaxy A7 ja schon läuten hören, dass es auch dort ohne Infinity Display nicht mehr gehen wird, da wäre das letzte dieser Serie noch offen. Das A7 ist übrigens gerade von der FCC zertifiziert worden und wird nun definitiv für spätestens Februar erwartet.

Es wäre allerdings auch möglich, dass Samsung auf das A3 verzichtet und sich ein kleineres Infinity Display zunächst eine Weile aufspart, obwohl die Konkurrenz bei Fullscreen-Smartphones auch im unteren Preissegment derzeit extrem hoch ist. Leaks eines Galaxy A3 sind jedenfalls bislang nirgendwo aufgetaucht. Dennoch könnten wir uns vorstellen, dass ein solches Smartphone durchaus weit mehr als nur ein paar Liebhaberkäufer finden würde.

PS: Das Bild oben zeigt ein Fantasie-A7 aus einem vietnamesischen Shop.

Gizmochina