Samsung und iFixIt starten Upcycling-Programm

Thaddeus Herrmann
Samsung und iFixIt starten Upcycling-Programm


Ein guter Ansatz. Samsung hat "Galaxy Upcycling" ins Leben gerufen, ein Programm, das ausgemusterte Smartphones aus der Schublade holen und ihnen ein neues Leben einhauchen soll. Denn auch wenn ein paar Jahre altes Telefon vielleicht nicht mehr die eigenen Erwartungen erfüllen kann: Nutzlos ist die Technik noch lange nicht. Und wer weiß schon, ob die Geräte wirklich recycelt werden, wenn man sich dazu durchringt?

Gemeinsam mit iFixIt will sich Samsung zukünftig genau darum kümmern. Auf der Webseite kann man sich austauschen, Ideen diskutieren und vor allem auch Firmware für alte Geräte herunterladen, die die neuen Einsatzszenarien möglich machen. Im Mitschnitt der Präsentation des Projekts ist zum Beispiel von IoT die Rede, aber auch von einem alten Galaxy, das über das heimische Aquarium wacht, Sensordaten auswertet und auch die Beleuchtung ein- und ausschaltet. Gerade dank der Partnerschaft mit iFixIt könnte sich hier mittelfristig eine Hacker-Gemeinschaft entwickeln, denen der Umweltschutz am Herzen liegt.


Samsung