Sammer: "Heynckes war die 100 Prozent richtige Entscheidung"

SID
Sammer: "Heynckes war die 100 Prozent richtige Entscheidung"

Der ehemalige Sportvorstand Matthias Sammer hat seinen Ex-Verein Bayern München für die Verpflichtung von Trainer Jupp Heynckes gelobt. "Heynckes war die absolut 100 Prozent richtige Entscheidung", sagte Sammer bei Eurosport: "Jupp hat auf mich den Eindruck gemacht, als wäre er nie weg gewesen. Ich bin davon überzeugt, dass das eine sehr gute Geschichte wird."
Dass Heynckes mit 72 Jahren noch einmal auf den Trainerposten beim Fußball-Rekordmeister zurückkehrt, stellt für Sammer kein Problem dar. "Ich habe großen Respekt vor seiner Entscheidung. Die Zahl des Alters steht nicht in Verbindung zu seinem Lebensgefühl", betonte der 50-Jährige. Heynckes sei noch viel zu dynamisch und jung, die Verpflichtung deshalb kein Risiko, sagte Sammer - und schickte eine Warnung an die Konkurrenz: "Mit dem FC Bayern München wird in dieser Saison noch zu rechnen sein – und zwar so richtig!"
Auch die öffentliche Versöhnung der beiden Bayern-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß sieht Sammer positiv: "Die Aussagen von Uli und Karl-Heinz zeugen von Größe, Souveränität und Ehrlichkeit. Darüber bin ich sehr froh", sagte Sammer. Die neu gewonnene Harmonie sei jetzt "die Grundlage für diesen Verein. Aber es ist immer noch die Mannschaft, die auf dem Spielfeld ist, die täglich trainiert, die das alles leben muss, die das Gesicht des FC Bayern ist."