Samenbox: Blühende Riesin im Garten

Es dauerte nicht lange, bis die inzwischen etwa vier Meter große Sonnenblume die Rosen, den Bambus und sogar die etwa 170 Zentimeter große Hobbygärtnerin Eva Becker selbst überragte. Im Mai hatte die Kölnerin die Samen aus einer ganz gewöhnlichen Samenbox aus einem Discounter in ihrem Garten am Rotdornweg gesät. "Diese Sonnenblume ist am schnellsten von allen gewachsen. Aber ich dachte, die Schnecken kommen noch", erzählt sie. Schließlich habe seit Jahren keine einzige Sonnenblume in ihrem Garten lange überlebt.

Ein so großes Exemplar hat sie noch nie gesehen. Normalerweise werden Sonnenblumen nicht wesentlich größer als drei Meter, sogenannte Riesen-Sonnenblumen können allerdings schon mal bis zu fünf Meter erreichen. Der Stengel der Bickendorfer Pflanze jedenfalls gleicht inzwischen eher einem dünnen Baumstamm, er ist etwa so groß wie ihre Faust. Ganze neun Blüten konnte Eva Becker zählen. "Meine Freunde sind ganz neidisch", sagt sie.

Seit Jahren dünge sie nur noch mit Hornspänen, also zerschrotetem Horn von Schlachtvieh. "Ich habe dieses Jahr in dem Beet noch eine Hecke entfernt. Vielleicht ist der Boden dadurch fruchtbarer als an anderen Stellen", vermutet Becker. Die Samen der Sonnenblume möchte sie auf jeden Fall sammeln und nächstes Jahr wieder säen. Abnehmer in der Familie und im Freundeskreis habe sie genügend. Wer weiß, wie hoch diese Sonnenblumen wachsen......Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta