Salisbury: "Waschen Sie alles!"

Nach dem Angriff auf einen russischen Doppelagenten im englischen Salisbury hat Sally Davies, die Chefin der Gerichtsmedizin in England, Regeln genannt, was all die tun müssen, die eventuell in Salisbury mit dem Nervengift in Berührung kamen:

"Alles, was nicht gewaschen werden kann oder was normalerweise in die Reinigung käme, soll zunächst doppelt in Plastik eingetütet werden. Bis wir mehr wissen. Wischen Sie Handys, Handtaschen oder elektronische Geräte mit anti-bakteriellen Wischtüchern ab, tun Sie diese dann erst in Plastiktüten und dann in den Müll. Waschen Sie Schmuck oder Brillen, alles, was nicht in die Waschmaschine kann, mit warmem Wasser und Spülmittel."

Die Menschen in dem Ort sind schockiert und haben Angst:

Eine ältere Dame sagt: "Es trifft uns, weil es hier passiert ist."

Eine andere Frau meint: "Nicht genau zu wissen, was da los ist, das ist das Hauptproblem. Und dass plötzlich soviel Polizei hier ist."

Ein Mann erklärt: "Wir dachten, dass so etwas bei uns nicht passiert. Wir wussten gar nicht, dass hier überhaupt Russen wohnen."

In ganz Salisbury ist die Ungewissheit groß.