Salihamidzic räumt Platz auf der Bayern-Bank

Im DFL-Supercup am Samstagabend (ab 20:30 Uhr im LIVETICKER) gegen Pokalsieger RB Leipzig wird es beim FC Bayern ein Novum geben. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat den Entschluss gefasst, in der neuen Saison seinen Platz auf der Bank zu räumen.

„Ich habe mich entschieden, bei den Spielen zunächst nicht mehr auf der Bank zu sitzen, sondern auf der Tribüne neben Oliver Kahn“, sagte Brazzo der Bild-Zeitung.

Als der 45-Jährige 2017 beim deutschen Rekordmeister Sportdirektor wurde, saß er - wie einst Uli Hoeneß zu seinen Manager-Zeiten - neben Trainern und Spielern am Spielfeldrand. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Und das fünf Jahre lang! Selbst als Salihamidzic 2020 zum Sportvorstand befördert wurde, nahm er auf der Trainerbank Platz. Das hat nun ein Ende.

Brazzo auf der Tribüne - Neppe auf die Trainerbank

Seinen Platz auf der Trainerbank wird ein (noch) vielen unbekanntes Gesicht einnehmen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Ich habe mir darüber schon lange Gedanken gemacht. Marco Neppe, unser Technischer Direktor, hat in der vergangenen Saison in der Kabine ein sehr gutes Verhältnis zur Mannschaft aufgebaut, wir sind jetzt sehr gut aufgestellt“, erläuterte der Bayern-Vorstand seine Entscheidung.

„Mein Wechsel auf die Tribüne wird uns einen weiteren Blickwinkel öffnen, den wir brauchen. Auch in der Analyse werden wir eine zusätzliche Perspektive gewinnen. Ich glaube, es ist der richtige Zeitpunkt. Die Nähe zum Team gebe ich deshalb nicht auf“, so Salihamidzic. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.