Salihamidzic: Auf Davies haben die Bayern-Fans gewartet

SPORT1

Alphonso Davies entwickelt sich beim FC Bayern zu einer festen Größe.

Das kanadische Toptalent stand in den ersten drei Spielen unter Trainer Hansi Flick in der Startelf und spielte sich in die Herzen der Münchner Fans.

Der 19-Jährige ist einer der ersten Transfers von Sportdirektor Hasan Salihamidzic, der den Deal vor gut einem Jahr über die Bühne gebracht hatte. 


Der designierte Sportvorstand hielt von Anfang an große Stücke auf den Linksverteidiger. "Wir haben Alphonso Davies vor einem Jahr verpflichtet, weil wir in ihm eines der größten Talente seines Jahrgangs sehen", sagte Salihamidzic im Interview mit der AZ.

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1 

In seiner Sichtweise sieht er sich mittlerweile längst bestätigt. Was den ehemaligen Publikumsliebling besonders freut: "Unsere Fans lieben ihn. Auf so einen jungen Spieler, der so unbeschwert mit seiner Geschwindigkeit, seiner Technik und körperlichen Robustheit aufspielt, haben sie gewartet."

Salihamidzic erklärt Bayerns Transferpolitik

Davies gehörte in den letzten sieben Pflichtspielen des deutschen Rekordmeisters zur Startformation und ersetzte dort mit David Alaba eine echte Institution auf dem linken Flügel. (Alaba fehlte erst verletzt und wurde dann von Flick in die Innenverteidigung beordert.)

Vor allem beim 4:0-Sieg gegen Borussia Dortmund lieferte Davies eine starke Leistung ab. "Alphonso kann ein ganz wichtiger Spieler des FC Bayern werden", schwärmte Salihamidzic. 


Davies sei der Beweis dafür, dass man mit guten Leistungen auch als junger Spieler seine Chancen bei im Star-Ensemble der Bayern bekomme – solange man "an seiner Entwicklung arbeitet und die Qualität stimmt."

Zudem sei der Transfer des jungen kanadischen Nationalspielers ein Fingerzeig für das Transfermodell der Zukunft: Neben teuren Stars müsse der FCB auch auf vielversprechende Talente setzen: "Wir brauchen Qualität, die uns sofort hilft und deshalb nicht billig zu haben ist. Und wir brauchen Talent mit einem Qualitätsversprechen."

Davies hat dieses Versprechen längst abgegeben.