Salah trotzt Liverpool - und verweigert Untersuchung!

Salah trotzt Liverpool - und verweigert Untersuchung!
Salah trotzt Liverpool - und verweigert Untersuchung!

Rein sportlich war Ägyptens Auftakt in die Afrika-Cup-Qualifikation ein Erfolg, dank einem Treffer des eingewechselten Mostafa Mohamed sicherten sich die Pharaonen beim 1:0 gegen Guinea die ersten drei Punkte.

Für Aufsehen sorgte im Anschluss allerdings Nationaltrainer Ehab Galal mit Aussagen zu Superstar Mohamed Salah. Der Liverpool-Profi hatte zuvor 90 Minuten lang durchgespielt - und das, obwohl er offenbar nicht fit war.

„Salah laboriert an einer Verletzung und hat trotzdem gespielt. Er hat Liverpools Bitte nach einer Röntgenuntersuchung vor dem Spiel abgelehnt und wird sich nun einer solchen unterziehen“, verriet Galal.

Mohamed Salah: Liverpool-Star bereitet Sorgen

Im Saisonendspurt mit Liverpool war der Premier-League-Torschützenkönig wegen einer Leistenverletzung aus dem FA-Cup-Finale gegen Chelsea bereits im vorletzten Liga-Spiel gegen Southampton geschont worden, ehe er am letzten Spieltag gegen Wolverhampton erst in der Schlussphase eingewechselt wurde.

Bei der bitteren 0:1-Niederlage im Champions-League-Finale gegen Real Madrid stand Salah dann wieder über 90 Minuten auf dem Rasen.

Ob der 29-Jährige in den anstehenden Länderspielen mit Ägypten gegen Äthiopien und Südkorea auflaufen wird, hängt von den Untersuchungsergebnissen ab.

Salah, dessen Vertrag bei Liverpool nur noch bis 2023 gültig ist, hatte erst kürzlich angekündigt, in der kommenden Saison weiterhin bei den Reds zu spielen. „Ich bleibe definitiv“, versicherte der Ägypter. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.