Saison-Aus für Can - WM-Teilnahme in Gefahr

Wegen Rückenbeschwerden ist die Saison für Emre Can gelaufen

Jetzt herrscht Gewissheit: Für Emre Can ist die Saison beim FC Liverpool gelaufen. Trainer Jürgen Klopp bestätigte das Aus des Nationalspielers in einem Interview mit Sky Sport.  

Der Defensivallrounder hat kein Pflichtspiel mehr für den FC Liverpool absolviert, seitdem er sich Mitte März gegen Watford am Rücken verletzt hatte.

Dabei hatte Can in dieser Spielzeit noch große Ambitionen verfolgt. "Ja, ich war damals im Wembley dabei", sagte er kürzlich im SPORT1-Interview über das Champions-League-Finale 2013 mit dem FC Bayern.

"Ich war nicht im Kader, aber ich habe das miterlebt. Das macht einfach Lust auf mehr. Deshalb will ich unbedingt wieder in ein Finale. Ich würde schon sagen, dass mich das antreibt."

Den Kampf um den Henkelpott setzen seine Kollegen nun ohne ihn fort, zunächst am heutigen Abend beim Viertelfinal-Rückspiel bei Manchester City (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). 


Eigentlich hatte Can in den Länderspielen der Nationalmannschaft gegen Spanien und Brasilien Ende März zum Einsatz kommen sollen. Doch schon damals zwangen ihn die Rückenbeschwerden zur Abreise aus dem Teamquartier.

Cans Zukunft weiter offen

"Mein Ziel ist es, ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft zu sein", hatte Can über sein Nahziel in der DFB-Auswahl gesagt. "Ich kann nur im Verein Gas geben, in den nächsten beiden Länderspielen und im Training der Nationalmannschaft. Alles andere muss der Bundestrainer entscheiden."


Die Blessur nimmt Joachim Löw nun möglicherweise die Entscheidung ab, ob er Can für die WM in Russland nominiert. Wie es mit dem Mittelfeldmann auf Vereinsebene weitergeht, ist noch offen. Sein Vertrag in Liverpool läuft im Sommer aus. Er wurde in den letzten Monaten ein ums andere Mal mit Juventus Turin in Verbindung gebracht.