Das sagt Dianas Bruder Charles Spencer zu Prinz Philips Beerdigung

(wag/spot)
·Lesedauer: 1 Min.

Nach dem Ende von Prinz Philips Beerdigung meldete sich Prinzessin Dianas Bruder Charles Spencer zu Wort. So empfand er die Zeremonie.

Prinz Philips Sarg auf dem Weg zur St.-Georgs-Kapelle (Bild: imago images/i Images)
Prinz Philips Sarg auf dem Weg zur St.-Georgs-Kapelle (Bild: imago images/i Images)

Am Samstagnachmittag (17. April) fand eine Trauerfeier für Prinz Philip (1921-2021) auf dem Gelände von Schloss Windsor statt. 

Nur 30 Gäste bei Trauerfeier erlaubt

Kurz nach dem Ende des Gottesdienstes meldete sich Charles Spencer (56, "Althorp: The Story of an English House"), der Bruder der 1997 verstorbenen Prinzessin Diana (1961-1997), bei Twitter zu Wort. 

"Meine Güte. Was eine erstaunlich bewegende Zeremonie", schrieb der 56-Jährige auf der Social-Media-Plattform. Er selbst war bei der Trauerfeier, die aufgrund der Corona-Pandemie auf 30 Gäste beschränkt werden musste, nicht anwesend. 

Zeremonie für Prinz Philip: Queen Elizabeth II. musste alleine trauern

Neben Queen Elizabeth II. (94) war fast ausschließlich der engste Familienkreis zugegen, darunter Prinz Charles (72), Prinz William (38) und Prinz Harry (36).

VIDEO: Beisetzung von Prinz Philip: "Man sollte sein unglaubliches Leben feiern"